Catherine Lorent: Burden of Relegation, 2013, 28,8 x 41,8cm
Catherine Lorent: Burden of Relegation, 2013, 28,8 x 41,8cm

Blanke Teile | Radio Arty

▷ Letzte Änderung: 2016-01-17
By Diana Hagenberg [FluxFM] |
Im Radio:
14. Januar 2016, 19 Uhr
18. Januar 2016, 24 Uhr

Radio Arty Logo Diese Woche sind Kathrin Landa und Alex Tennigkeit Gäste bei Radio Arty. Sie sind selbst Künstlerinnen und organisieren die Ausstellung Blanke Teile des MalerinnenNetzWerks Berlin/Leipzig im SCHAU FENSTER.

Name:

Kathrin Landa & Alex Tennigkeit (für das MalerinnenNetzWerk Berlin/Leipzig)

Wie beschreibt ihr euch?

Das MalerinnenNetzWerk Berlin/Leipzig besteht aus 26 Malerinnen, die hauptsächlich figürlich arbeiten. Es sind viele etablierte Künstlerinnen, die sich intensiv mit dem Genre der Malerei auseinander setzen.

Was treibt euch an?

Künstlerinnen-Netzwerke sind momentan “in”. Was das Malerinnen-Netzwerk bzw. der Zusammenschluss von Malerinnen für uns spannend macht, ist der konkrete Bezug zur Malerei. Und dass neben dem Ausstellen Atelierbesuche im Fokus stehen, bei denen gerne “gefachsimpelt” werden darf. Außerdem kommt es zu Begegnungen mit anderen Künstlerinnen.
Im Kunstbereich, auch besonders in der Malerei, ist noch keine Gleichberechtigung erreicht! Ganz deutlich sieht man dies daran, dass immer noch männliche Künstler die Höchstpreise erzielen und viel mehr Soloshows in bekannten Institutionen und Galerien bekommen. Die Statistiken der Guerilla Girls (seit 1985!) sind auch noch heute aktuell bzw. notwendig. 

Bei Künstlerinnen gibt es im Netzwerken (bzw. im Klüngeln) noch Nachholbedarf. Zudem ist das professionelle Zusammenarbeiten wichtig, auch um Klischees wie “Frauen können nicht..” abzubauen und einzufordern, dass nochmals genauer hingeschaut wird.

Wann kann man das nächste Mal etwas von euch sehen?

Die nächste Ausstellung Blanke Teile eröffnet am 15.1.2016 um 19h im Schau Fenster Berlin. Für 2017 ist eine Ausstellung in der Studiogalerie im Haus am Lützowplatz Berlin geplant.

Blanke Teile im Schau Fenster
Lobeckstr. 30 – 35, 10969 Berlin
16.1. – 30.1.2016, 16 – 19h
Eröffnung: 15.1.2016, ab 19h

Wer sollte dort vorbeikommen?

Jeder, der sich für aktuelle Malerei interessiert und Künstlerinnen-Zusammeschlüsse für eine wichtige Sache hält.

Was muss man sonst noch über euch wissen?

Das MalerinnenNetzWerk Berlin/Leipzig wurde Anfang 2015 gegründet. Die Vereinigung zweier loser Zirkel von Malerinnen führte zur gegenseitigen Vernetzung, wobei ein Malerinnen-Kreis sich im Kontext der Ausstellung “Malerinnen aus Leipzig”, 2015, kuratiert von Dr. Barbara John, formiert hat. Die Wander Ausstellung “Painting was a Lady”, konzipiert von Heike Kelter, kann als Ursprung des Berliner Malerinnen Zirkels gesehen werden.

Die Teilnehmerinnen des MalerinnenNetzWerks Berlin/Leipzig:

Ann-Katrin Schaffner (B), Alex Tennigkeit (B), Bettina Sellmann (B), Catherine Lorent (B), Claudia Loclair (alias Marie Gold) (L), Doris Ziegler (L), Eva Schwab (B), Franziska Guettler (L), Franziska Hufnagel (B), Gudrun Petersdorff (L), Heike Kelter (B), Henriette Grahnert (L), Isabelle Dutoit (L), Kathrin Landa (B), Kathrin Thiele (L), Katrin Kunert (L), Maria Sainz Rueda (L), Marianna Krueger (B), Miriam Vlaming (B), Nina K. Jurk (L), Rosa Loy (L), Sophie von Stillfried (L), Stephanie Dost (L), Tanja Selzer (B), Verena Landau (L), Zohar Fraiman (B)

Moderation

Yaneq
Ist zu hören bei Radio Arty.

… zum Profil

Weitersagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *