bondax

Clubsandwich am Freitag: Bondax

▷ Letzte Änderung: 2014-04-11
By Max Hennig [FluxFM] |
Im Radio:
11. April 2014, 19 Uhr

Schon seit einiger Zeit begeistern Bondax mit ihrer Mischung aus House und Pop. Bevor das Duo aus Lancaster im Gretchen am Freitag gemeinsam mit Redlight für Furore zorgen, läuft ab 23 Uhr schon einmal ein Mix von Bondax zur Einstimmung.

Außerdem präsentiert Mathi Weck noch die neusten Tracks, unter anderem von El_Txef_A, Jaxon & David Keno und Super Flu.


Nachtlebentipps für Berlin

watergate

Kaum herrschen die ersten warmen Temperaturen und schon schlagen Soul Clap wieder ihre Zelte in der Hauptstadt auf. Deswegen geben die beiden Kanadier Eli Goldstein und Charles Levine im Watergate anlässlich ihrer Rückkehr ein Stelldichein mit allem Tamtam Neben den Sommelieren der House- und Funkgeschichte sorgen Wolf+Lamb, No Regular Play, sowei Tanner Ross und Slow Hands für tropische Grooves. Paradiesisch wird es ab Mitternacht an der Oberbaumbrücke.

 

 

prince charles

Seit fünf Jahren schon betreiben Yanneck Salvo alias Quarion und Session Victim-Mitglied Hauke Freer mit ihrem Label „Retreat“ eine kleine Goldschmiede. Ausschließlich auf Vinyl gepresst, spiegeln die Tracks ganz die Mentalität des Labels wieder: Groovig, markant und abseits vom digitalen Clubcharthype. Im Prince Charles feiert man gemeinsam mit Kim Brown, dem Projekt von Julian Braun und Ji-Hun Kim und zeigt, dass Vinyl doch immer seinen ganz eigenen Zauber entfalten kann. Auch hier öffnen sich um 0 Uhr die Türen.

 

gretchen

Das Pop und House sich mehr als gut sich miteinander vergnügen können steht mal seit langem außer Frage. Bondax aus Lancaster vermischen mit Leichtigkeit House-, Garage-, sowie Grime und Dancehall zu einem Soundmix, der zwischen großen Pop- und Dancefloormomenten taumelt. Im Gretchen spielt das Duo ab Mitternacht gemeinsam mit Redlight, der zur Zeit in Britannien dank Support von Skream, Carl Cox oder Jack Beats gehypt wird wie kaum einanderer.

 

 

Nachtlebentipps für Stuttgart

fr_uni

Im Universum gibt es heute bei der U-Turn ein Wiedersehen mit einer echten Legende. Da Feeva Cru war Stuttgarts erste Drum’n’Bass Crew und feiert jetzt ihren 20. Geburtstag. Los ging es einst im Großen Bär (heute Stereo), später kamen unzählige Events in verschiedenen Locations dazu und man buchte bereits 1996 UK-Größen wie Zinc und MC Rage. Jetzt reist die Mitgründerin Mo’Unique eigens aus England zum Jubiläum an, mit dabei außerdem die alten Weggefährten Tease, Weedspirit und Yen-Cee. Dazu gibt es wie immer einen Dancehall-Floor und einen HipHop-Floor. Los geht’s im Uni um 23 Uhr.

 

fr_climax

Noch so eine Formation, die weit über die Grenzen ihrer Heimatstadt Stuttgart hinaus bekannt ist: Rework. Die drei Jungs haben 2013 mit ihrer EP „Touch“ auf Visionquest begeistert, heute sind sie bei Swabia Electronica im Climax zu Gast. Und zwar sowohl mit einem Live-Act als auch mit einem DJ-Set, dabei außerdem die Residents Domenico Mazza und David Rentz.

 

 

 

fr_kowalski

Im Kowalski darf man heute David Dorad aus dem Berliner Bermuda-Dreieck Bar 25 – Ritter Butzke – Kater Holzig begrüßen, der bereits seit Mitte der 90er die Decks der Hauptstadt unsicher macht. Das Warm-Up bestreiten Mike Mash und Rob Deeplay ab 23 Uhr.

 

 

 

 

Moderation

Mathias Weck
Ist zu hören bei Electronic Beats – The Radio Sessions on air, Clubsandwich, Flux Forward

… zum Profil

Weitersagen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>