FluxFM in digitaler Gesellschaft (Foto: Sophie Euler)
FluxFM in digitaler Gesellschaft (Foto: Sophie Euler)

FluxFM in digitaler Gesellschaft

▷ Letzte Änderung: 2016-09-13
By Raoul [FluxFM] |
Im Radio:
Jeden Mittwoch,
ab 16:10 Uhr

Netzpolitk ist wichtig, aber darüber geredet wird viel zu wenig. Daher sprechen wir jeden Mittwoch in der Morningshow mit dem Digitale Gesellschaft e.V. über netzpolitische Themen. Alle Gespräch gibt’s dank DigiGes zeitnah hier zu sehen – oder zu hören

DG Der DigiGes ist eine der wenigen netzpolitischen NGOs in Deutschland, die mit juristischer und politischer Expertise seit seiner Gründung im Jahr 2010 für ein verbraucherschutz- und menschenrechtsfreundliches Internet streiten – gegen Überwachung, für eine Reform des Urheberrechts (“Recht auf Remix”), Netzneutralität, Verbreitung offener WLAN-Hotspots und Realisierung digitaler Potentiale.

Im Wechsel sprechen wir mit:

  • Alexander Sander arbeitet als Geschäftsführer beim DigiGes. Zuvor war er drei Jahre in Brüssel Mitarbeiter eines Mitglieds des Europäischen Parlaments. Er ist Gründer von NoPNR!, einer Kampagne gegen die Vorratsdatenspeicherung von Reisedaten, und Observer bei EDRi.
  • Volker Tripp ist Jurist und arbeitet als politischer Referent beim DigiGes. Zuvor betrieb er ein juristisches Repetitorium in Berlin und war als freier Journalist tätig. Er unterhielt außerdem das Netlabel iD.EOLOGY und hielt als Aktivist der freien Musikszene zahlreiche Vorträge zu dem Themen Urheberrecht, Verwertungsgesellschaften und freie Lizenzen.

Übrigens: Wissenswertes und Wichtiges aus der Netzwelt findet ihr im FluxWeb hier.

Weitersagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *