FluxFM Krautfunding: Safer Sex Handbuch

▷ Letzte Änderung: 2014-04-01
By Diana Hagenberg [FluxFM] |

Name: Safer Sex Handbuch
Website: facebook/safersexhandbuch
Crowdfunding: startnext.de/safersexhandbuch

Crowdfunding ist durchaus eine Möglichkeit für Menschen mit guten Ideen, diese auch umsetzen zu können. Uns erreichen regelmäßig Anfragen von jungen Unternehmern, StartUps oder auch Privatpersonen, die versuchen, Menschen für ihre Idee zu begeistern. Wenn mal eine Idee dabei ist, an der wir nur schwer vorbei kommen, dann stellen wir euch diese in unserer neuen Rubrik FluxFM Krautfunding vor.

Daniela Stegemann hat sich mit ihrem Safer Sex Handbuch die Aufklärung zur Aufgabe gemacht hat. Dafür braucht sie auch ein bisschen Hilfe. Zara-Louise Roth hat die Dame getroffen.

Über Sex reden ist ja inzwischen so ähnlich wie übers Wetter reden. Alle sind wahnsinnig aufgeklärt und tolerant. Deswegen ist die Sache mit der Aufklärung bei uns allen irgendwie aus dem Blick geraten. Wir wissen doch eh alles, gerade wenn kann man auf bestimmten Seiten surft. Stimmt aber nicht.

Daniela Stegemann ist studierte Sexualpädagogin. Als solche berät sie Jugendliche, bietet Fortbildungen an und will ein Buch veröffentlichen. Ihre Idee: Früh ansetzen und aufklären. Und zwar nicht erst wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist und man sich mit einer Geschlechtskrankheit infiziert hat oder schwanger ist.

„Ich habe ein Safer Sex Handbuch geschrieben, in dem praktische Tipps und Tricks vorkommen, wie man sich vor einer Krankheitsübertragung schützen kann und informiert wird, wie so eine Übertragung überhaupt möglich ist.“

Es geht um diverse sexuell übertragbare Krankheiten. In Deutschland stehen da an oberster Stelle Clamydien. Zusätzlich geht es Stegemann aber auch darum, über ungewollte Schwangerschaften aufzuklären. Bedarf besteht, das merkt sie bei ihrer Arbeit immer wieder. Denn ein Großteil der Leute sind schlecht informiert. Für die Recherche hat sie alles gelesen, was ihr unter die Finger kam:

„Zum Beispiel gibt es zum Thema „Trans“ im deutschsprachigen Raum fast gar nichts. Ich hab mich mit vielen Menschen unterhalten und auf verschiedene Diversity-Kriterien geachtet.“

Diversity, Vielfalt. Die Broschüren, die es bisher gibt, werden dem Anspruch nicht gerecht. Sie sind nach sexueller Orientierung sortiert: Infos für Schwule, Infos für Heteros, einige wenige für Lesben. Daniela Stegemann war das zu wenig:

„Es geht um Menschen, die Sex mit Menschen haben. Und wer nun an den Händen, die da miteinander agieren, hinten dran hängt, ist eigentlich egal. Und deshalb ist mein Handbuch so aufgebaut, dass es mehr darum geht, was man miteinander macht und nicht unbedingt, welches Geschlecht diese Person hat.“

Auf Startnext hat die Sexualpädagogin aus Berlin eine Kampagne für ihr Safer Sex Handbuch gestartet, 4000 Euro sollen zusammenkommen.

„Ich starte mit einer Auflage von 4000 Stück. Die einzelnen Handbücher sind für einen Euro Schutzgebühr erhältlich. Der eine Euro wird gespart, um wieder neu nachdrucken zu können. Es verdient niemand dran, aber das Projekt finanziert sich selbst.“

Das Buch steht im Dienste der Hygiene – ohne einen Gedanken an finanziellen Gewinn! Dafür gibt es dann 60 bunte Seiten, die aufklären, ohne, dass dabei die Lust verloren geht. Und das ist noch nicht alles!

„Damit es attraktiver wird, dieses tolle Projekt zu unterstützen, gibt es viele kleine Dankeschöns, die den Postkasten erobern werden. Man kann sich eine persönliche Postkarte zuschicken lassen oder man organisiert sich sein eigenes „Safer Sex-To Go-Paket“, damit man immer was dabei hat.“

Wenn das mal kein Anreiz ist. Schon ab 5 Euro Spende bekommt ihr ein kleines Dankeschön von Daniela. Und ihr habt einen aktiven Beitrag zur Volksgesundheit geleistet!

 

Wenn ihr ein Crowdfunding-Projekt kennt, das wir hier auch einmal vorstellen sollen, oder vielleicht selbst eines gestartet habt, dann meldet euch bei uns. Am besten per Mail an krautfunding@fluxfm.de, dann landet es direkt beim Richtigen. Habt bitte Verständnis dafür, dass wir aufgrund der vielen Einsendungen, nicht alle Projekte vorstellen können.

 

Redaktion

Zarah-Louise Roth
Wortredaktion
Spezialgebiete: Weltverbesserung, Festivals, Essen.

… zum Profil

 

Weitersagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.