Anne Wizorek, Foto: Sophie Euler
Anne Wizorek, Foto: Sophie Euler

FluxFM Spreeblick mit Anne Wizorek

▷ Letzte Änderung: 2014-10-03
By Frank [FluxFM] |
Im Radio:
5. Oktober 2014, 10 Uhr
6. Oktober 2014, 22 Uhr

Einmal wöchentlich lädt Johnny Haeusler – Grimme-prämierter Betreiber des Weblogs Spreeblick und Gründer der Konferenz re:publica – in seiner Sendung einen Gast zum Diskurs über Pop, Gesellschaft und Politik ein. In entspannten Gesprächen lässt Johnny seine Gäste berichten, wie sie zu dem wurden, was sie heute sind. FluxFM Spreeblick beweist der Hörerschaft, dass nur wenige Lebenswege die einer geradlinigen Karriere sind und macht Mut, dem eigenen Herzen zu folgen. Diese Woche zu Gast ist ..

Anne Wizorek

Ihr Studium der Literaturwissenschaft bricht Anne Wizorek ab. Sie möchte nach eigenen Angaben lieber arbeiten und etwas tun, was die Welt verändern kann. Als Beraterin für Onlinekommunikation zeigt sie Firmen, was und wen man mit Sozialen Medien alles erreichen kann. Im Januar 2013 gründet sie mit anderen AutorInnen den Gemeinschaftsblog „Kleinerdrei„. Dort schreibt sie über Themen, die ihr am Herzen liegen – von Pop bis Politik.

Anne Wizorek gibt ihren Wohnort an als „Internet und Berlin“. An beiden Orten ist sie sehr aktiv. Sie war Mitorganisatorin des Slutwalks und der Konferenz re:publica. Anfang letzten Jahres lässt sie sich von der britischen Kampagne „Everyday Sexism“ inspirieren. Unter ihrem Hashtag #Aufschrei teilen fast 50.000 Frauen auf Twitter ihre Erfahrungen mit sexueller Gewalt. Gerade erschien im Fischer-Verlag ihr Buch „Weil ein Aufschrei nicht reicht. Für einen Feminismus von heute.


Wir freuen uns auf ein interessantes Gespräch zwischen Johnny Haeusler und Anne Wizorek von 10-12h am Sonntag auf FluxFM. Die Wiederholung gibt’s dann am Montag, 22-24h im Programm – und danach auch hier online, aus rechtlichen Gründen „nackt“, d.h. ohne Musik, nochmal zum Nachhören, bzw. als Podcast.

Spreeblick als Podcast? Hier den Feed direkt von uns abonnieren!

Moderation

Johnny Haeusler
Blogger & coole Sau.
Moderiert FluxFM Spreeblick.

… zum Profil

Spreeblick Redaktion

Verena Kriz
Spreeblick-Redaktion

… zum Profil

Ein Kommentar

  1. JMK says:

    Macht ihr nun einen auf AfD? 50000 Frauen oder waren es nicht doch 50000 Tweets? Von wegen wahrheitsverdrehung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.