Dietrich Brüggemann (Bild: Pete Moran)
Dietrich Brüggemann (Bild: Pete Moran)

FluxFM Spreeblick mit Dietrich Brüggemann

▷ Letzte Änderung: 2014-03-10
By Frank [FluxFM] |
Im Radio:
9. März 2014, 10 Uhr
10. März 2014, 22 Uhr

Einmal wöchentlich lädt Johnny Haeusler – Grimme-prämierter Betreiber des Weblogs Spreeblick und Gründer der Konferenz re:publica – in seiner Sendung einen Gast zum Diskurs über Pop, Gesellschaft und Politik ein. In entspannten Gesprächen lässt Johnny seine Gäste berichten, wie sie zu dem wurden, was sie heute sind. FluxFM Spreeblick beweist der Hörerschaft, dass nur wenige Lebenswege die einer geradlinigen Karriere sind und macht Mut, dem eigenen Herzen zu folgen. Diese Woche zu Gast ist ..

Dietrich Brüggemann

Dietrich Brüggemann (Bild: Zora Rux)

Dietrich Brüggemann (Bild: Zora Rux)

Dietrich Brüggemann wird 1976 in München geboren. Mit Mitte Zwanzig beginnt er ein Regiestudium an der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ in Potsdam-Babelsberg. Nach mehreren Kurzfilmen feiert 2006 sein erster Kinospielfilm „Neun Szenen“ Premiere auf der Berlinale. Bei Kritik und Publikum kommt der Episodenfilm über den tragisch-komischen Prozess des Erwachsenwerdens gut an: Er läuft auf Festivals und gewinnt Preise, unter anderem den für den Besten Spielfilm beim Achtung Berlin Festival. Hier wie bei den beiden Nachfolgefilmen erarbeitet Dietrich Brüggemann gemeinsam mit seiner Schwester Anna Brüggemann das Drehbuch. 2010 für „Renn, wenn du kannst“ und zwei Jahre später für „3 Zimmer/Küche/Bad“.

Sein aktueller Film „KREUZWEG“ ist die vierte gemeinsame Arbeit der Geschwister Brüggemann. Das Drehbuch schreiben Anna und Dietrich Brüggemann zusammen, die steht außerdem noch vor der Kamera. Der nach eigener Aussage „halbwegs katholisch aufgewachsene“ Regisseur zeigt, was passiert, wenn Religion schiefläuft.

Außer an Filmsets findet man ihn auch an der Schnittstelle von Musik und Film. Brüggemann hat schon Musikvideos für Thees Uhlmann, Judith Holofernes und Alin Coen gedreht.

Wir freuen uns auf ein interessantes Gespräch zwischen Johnny Haeusler und Dietrich Brüggemann von 10-12h am Sonntag auf FluxFM. Die Wiederholung gibt’s dann am Montag, 22-24h im Programm – und danach auch hier online, aus rechtlichen Gründen „nackt“, d.h. ohne Musik, nochmal zum Nachhören, bzw. als Podcast:

Spreeblick als Podcast? Hier den Feed direkt von uns abonnieren!

Moderation

Johnny Haeusler
Blogger & coole Sau.
Moderiert FluxFM Spreeblick.

… zum Profil

Spreeblick Redaktion

Verena Kriz
Spreeblick-Redaktion

… zum Profil

Ein Kommentar

  1. Ulla Klapproth says:

    Gratulation zu diesem Film! Wären da nicht Kreuze an der Wand und von der Jungfrau Maria die
    Rede gewesen, hätte dieser Film wunderbar mein Leben als Mitglied bei den Zeugen
    Jehovas vom 13. – 41. Lebensjahr beschrieben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.