Markus Kavka schwarz weiß Pressebild
Markus Kavka, Foto: Marcus Höhn

FluxFM Spreeblick mit Markus Kavka

▷ Letzte Änderung: 2014-03-29
By Sophie [FluxFM] |
Im Radio:
30. März 2014, 10 Uhr
31. März 2014, 22 Uhr

Einmal wöchentlich lädt Johnny Haeusler – Grimme-prämierter Betreiber des Weblogs Spreeblick und Gründer der Konferenz re:publica – in seiner Sendung einen Gast zum Diskurs über Pop, Gesellschaft und Politik ein. In entspannten Gesprächen lässt Johnny seine Gäste berichten, wie sie zu dem wurden, was sie heute sind. FluxFM Spreeblick beweist der Hörerschaft, dass nur wenige Lebenswege die einer geradlinigen Karriere sind und macht Mut, dem eigenen Herzen zu folgen. Diese Woche zu Gast ist ..

Markus Kavka

Ingolstadt, Manching, Nürnberg-Erlangen – das sind die ausschließlich bayerischen Stationen im Leben des jungen Markus Kavka. Der 67er Jahrgang ist in seiner Jugend Ministrant, aber auch Goth. Während seines “geisteswissenschaftlichen Bummelstudiums” (Zitat) verdient er sich die ersten musikjournalistischen Sporen beim lokalen Radiosender. 1994 steigt er nach erfolgreichem Magister als Redakteur beim Musikmagazin “Metal Hammer” ein. Hier knüpft er Kontakte zum Musiksender VIVA und VIVA2 – und moderiert später dort die Sparten-Sendungen “Metalla” und “WahWah“.

Nach seinem Wechsel von VIVA2 zu MTV im Jahr 2000 wird Markus Kavka so etwas wie das Aushängeschild von MTV Deutschland. Aber auch nach dem Untergang des Musikfernsehens wird es Kavka nicht langweilig: Er übernimmt Aufträge verschiedener Sender und spielt sich als Elektro-DJ durch die Clubs. Die fetten Jahre des Musikfernsehens waren auch seine schönste Zeit, sagt der Ex-VIVA und -MTV Moderator. Als mehrfacher Buchautor beweist er Tiefsinn und Humor. In seiner Sendung Number One! interviewt Markus Kavka Musik-Größen wie Lemmy Kilmister, Nick Cave oder Die Ärzte. Er hat, bis auf den Fussball, alle seine Leidenschaften zum Beruf gemacht. Der Opa des Musikfernsehens trägt heute Anzug und hat bald eine Sendung im MDR. Scheint so, als wäre er erwachsen geworden. (Und ganz nebenbei füllt er auch noch einen Empfehlungs-Fragebogen für FluxFM aus.)

Wir freuen uns auf ein interessantes Gespräch zwischen Johnny Haeusler und Markus Kavka von 10-12h am Sonntag auf FluxFM. Die Wiederholung gibt’s dann am Montag, 22-24h im Programm – und danach auch hier online, aus rechtlichen Gründen “nackt”, d.h. ohne Musik, nochmal zum Nachhören, bzw. als Podcast:

Spreeblick als Podcast? Hier den Feed direkt von uns abonnieren!

Moderation

Johnny Haeusler
Blogger & coole Sau.
Moderiert FluxFM Spreeblick.

… zum Profil

Spreeblick Redaktion

Verena Kriz
Spreeblick-Redaktion

… zum Profil

2 Kommentare

  1. Johannes says:

    …wann ist denn mit dem Kavka-Podcast zu rechnen? Der Link verweist nur auf (März)Podcasts.
    Über ein kurzes Feedback würde ich mich freuen!
    MfG
    Johannes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.