Berliner Vögel am "Zwitschern" (Foto: Sophie Euler)
Berliner Vögel am "Zwitschern" (Foto: Sophie Euler)

Hör mal, wer da zwitschert | Kleine Berliner Vogelkunde

▷ Letzte Änderung: 2016-10-14
By Raoul [FluxFM] |
Im Radio:
Ab dem 18. Juli 2016

Ein Vogel wollte Hochzeit machen in dem grünen Walde. Tja, fragt sich nur welcher Vogel! Amsel, Meise oder Star? Im Radio hört ihr einmal ganz genau in den Wald – bei unserer Rubrik: Hör mal, wer da zwitschert!

Bei der urbanen Piepshow erkundet ihr mit Wildtier-Experte Derk Ehlert Berlin aus der Vogelperspektive. Der studierte Landschaftsplaner arbeitet seit einigen Jahren bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung im Bereich Naturschutz und Landschaftsplanung und ist auch als Dozent unterwegs. Und alle, die den Vogel des Tages verpasst haben, finden hier die kleine FluxFM-Vogelkunde zum Anhören und Mitzwitschern:
 

Amsel in Nederlandsche Vogelen 1770 (Quelle: Wikipedia, gemeinfrei)

Amsel in Nederlandsche Vogelen 1770 (Quelle: Wikipedia, gemeinfrei)

 
Nebelkrähen, Farbdruck aus Johann Friedrich Naumanns Naturgeschichte der Vögel Mitteleuropas (Quelle: Wikipedia, gemeinfrei)

Nebelkrähen, Farbdruck aus Johann Friedrich Naumanns Naturgeschichte der Vögel Mitteleuropas (Quelle: Wikipedia, gemeinfrei)

 

Singdrosseln, Farbdruck aus Johann Friedrich Naumanns Naturgeschichte der Vögel Mitteleuropas (Quelle: Wikipedia, gemeinfrei)

Singdrosseln, Farbdruck aus Johann Friedrich Naumanns Naturgeschichte der Vögel Mitteleuropas (Quelle: Wikipedia, gemeinfrei)



 

Hör mal, wer da zwitschert-Spezial

Der Waldkauz ist der Vogel des Jahres 2017 geworden. Wildtierexperte Derk Ehlert kürt den gefiederten Gewinner:

Weitersagen

6 Kommentare

  1. Bernd Koloska says:

    Hallo! Ich habe auf YouTube ein Livestreem entdeckt. Der läuft schon Tagelang und zeigt ein Nest in Estonia. Gerade ist dort Mittagszeit, aber wenn die Mama wieder kommt ist das belebter. Und Frage an den Experten, welche Vogelart?

    https://www.youtube.com/watch?v=7Qpl83wEZKA

    • Raoul [FluxFM] says:

      Hey Bernd, och, die sind ja putzig. Die Auflösung überlassen wir aber lieber den Experten. Liebe Grüße!

  2. Sabi says:

    Hammer!! Hätte nicht im Traum daran gedacht, dass sich mein Lieblings Radiosender tatsächlich irgendwann mal meinem skurrilen Alte-Leute-Hobby annimmt. Danke!! :-)

  3. Hululu says:

    Der nervige Spatz fehlt! :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.