Imran Ayata - Ruhm und Ruin (Foto: Sophie Euler)

Imran Ayata – Ruhm und Ruin | Lesen und lesen lassen

▷ Letzte Änderung: 2015-12-15
By Raoul [FluxFM] |
Im Radio:
14. bis 20. Dezember 2015

rur Ein türkischer, ehemals ziemlich erfolgreicher Kiezklub verkörpert die Hoffnung (oder gar Utopie) der Migranten auf ein besseres Leben in einer urdeutschen Domain: dem Vereinswesen. Doch zwischen politischen Ansprüchen, dem Profifußball und den Ambitionen Einzelner werden viele Hoffnungen und Träume zerstört – in Ruhm und Ruin von Imran Ayata.

Fazit von Jörg Petzold:
„Integrationsdebatte hier, ‚Multikulti ist tot‘ dort: die Medien sind voll von diesen Themen. Es fällt wirklich schwer, sich bei dieser geballten Oberfläche eine gute eigene Meinung zu bilden. Was dabei helfen kann? Dieses Buch! Erstens, weil es über den Fußball herangeht, somit Spaß macht und auch die Sprache eine Wucht ist. Zweitens, weil es – Gott sei Dank! – Humor in die Debatte bringt. Und drittens, weil es aus elf verschiedenen Perspektiven auf das Problem schaut und damit wirklich ein komplexes Bild zeichnet. Da kann man was verstehen! Großartiges Buch, großartiges Geschenk für Weihnachten. Meine erste Empfehlung.“

Ruhm und Ruin von Imran Ayata ist erschienen im Verbrecherverlag.

Hörproben sind aus rechtlichen Gründen nur 7 Tage zum Nachhören verfügbar.

Übrigens: Hier findet ihr alle Buch-Empfehlungen, hier die Mitschnitte unserer 3-Minuten-Lesung.
 

Redaktion

Jörg Petzold
Spezialgebiet: Lesen und lesen lassen.

… zum Profil

Redaktion & Moderation

Miki Sič
Spezialgebiet: Strickliesel

… zum Profil

Weitersagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.