Kids Of Adelaide am 14. April 2016 im Lido | Konzerte

▷ Letzte Änderung: 2016-02-01
By Raoul [FluxFM] |

Kids Of Adelaide
14. April 2016, 20:00 Uhr
Info, Links, Tickets: Trinity Music

Die beiden Stuttgarter Severin Specht und Benjamin Nolle alias Kids of Adelaide sind dem Status des Geheimtips längst entsprungen. Mit zwei Alben und Tourneen mit Künstlern wie Robert Plant und Jamie Cullum in der Biografie, begeistert das Duo seit fünf Jahren mit großartigem Songwriting und mitreißenden Live-Performances. Auf ihrem dritten Longplayer „Black Hat & Feather“ (VÖ: 22.01.16 / Green Elephant Records) haben Kids of Adelaide weiter an ihrem kantigen Folk-Rock-Sound gefeilt, ihm Reife gegeben und noch tanzbarer gemacht. Das Album entstand wieder in kompletter Eigenregie gemeinsam mit Bruder und Freund Sebastian Specht. Die erste Singleauskopplung „JINX“, die ab sofort im Handel erhältlich ist, gibt einen ersten Einblick in das Drittwerk. Begleitend zur Veröffentlichung des neuen Albums startet ab dem 22. Januar die Black Hat & Feather – Tour, die Kids of Adelaide in insgesamt zehn Städte in Deutschland führen wird.

Auf „Black Hat & Feather“ beweisen Kids of Adelaide einmal mehr, dass sich der Sound einer guten Band konsequent entwickeln kann ohne seine Grundsätze über Bord werfen zu müssen. Zwei Vollblut-Musiker deren musikalische Visionen die perfekte Synergie ergeben. Die Tatsache, dass Benjamin Nolle und Severin Specht in der Zwischenzeit nicht nur die Liebe zur Musik, sondern auch das Dach über ihren Köpfen teilen, ist nicht nur eine nette Anekdote, sondern ein bedeutender Schritt in der Entstehung dieses Albums, das erstmals sogar im hauseigenen Tonstudio aufgenommen wurde. Abwechslungsreiche und mutige Songs, die auf die Essenz herunter gebrochen und geradlinig arrangiert wurden, bilden den angenehm, schnörkellosen Gesamtsound dieses Albums. Über allem stehen die ausdrucksstarken Stimmen zweier Charakterköpfe, die so international klingen, dass man die Band nicht im heimeligen Stuttgart verorten würde. „Black Hat & Feather“ beeindruckt durch eine moderne und dynamische Produktion mit unglaublich tanzbaren Rhythmen ohne den unverkennbaren Duo-Sound zu verlieren. Kids of Adelaide klingen zu zweit energetischer wie so manche vierköpfige Band und das nicht nur auf Platte, sondern vor allem dort wo sie sich am wohlsten fühlen – Auf der Bühne!
 

Verlosung

FluxFM verlost Tickets unter allen, die uns im Kommentarbereich andere Musiker oder Bands nennen, die wie Kids Of Adelaide auf Produzent und Tonstudio verzichten und stattdessen auf Homerecording setzen. Mit ein wenig Glück steht dann euer Name auf der Gästeliste. Wir benachrichtigen die Gewinner per Mail (Bitte kurz antworten).

Viel Glück!

AGB
Die Gewinner werden in der Regel 2 Tage vor der jeweiligen Veranstaltung per Mail verständigt mit der Bitte um Rückmeldung.
Eine Barauszahlung des Preises ist nicht möglich.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Falls sich der Gewinner nicht innerhalb von 24h auf unsere Mail meldet (Achtung: auch gelegentlich Spam checken), behalten wir uns vor, den Gewinn an jemand anderen weiterzugeben.
Wir verlosen für all unsere Konzertpräsentationen Gästelistenplätze. Das heißt, dass es keine physischen Tickets gibt.
Du gewinnst immer 2 „Tickets“, d.h. du kannst noch jemanden mitbringen.
Falls bei einem Gewinnspiel eure Adresse benötigt wird, garantieren wir euch, dass diese ausschließlich für das jeweilige Gewinnspiel genutzt wird.
Sollte das Konzert / die Veranstaltung abgesagt werden, steht dir keine Entschädigung in jeglicher Form zu.

Die Tickets wurden verlost, danke fürs Mitmachen!

Weitersagen

27 Kommentare

  1. Hannah Bahl says:

    Hach, da würde ich sehr gerne hingehen.
    „For Emma, forever ago“ – Bon Iver

  2. Marco Schneider says:

    Bruce Springsteen – „Nebraska“
    Radiohead – „OK Computer“

  3. Markus says:

    Sufjan Stevens!

  4. Chris says:

    Alice Phoebe

  5. karmen says:

    the eels

  6. Jessy says:

    The Emma Project

  7. Stella says:

    Bastille – „Bad Blood“

  8. Jakob says:

    BBB
    Die Berliner Band Beatcube

  9. Matthias says:

    Charity Children – „The Autumn Came“

  10. Barbara says:

    GuaiaGuaia

  11. Joachim says:

    Der ANSA aus Dresden! Der macht das bestimmt auch so!

  12. Tim says:

    „Wasting Light“ von den Foo Fighters

  13. Christian says:

    Sufjan Stevens

  14. Gerald Hänel says:

    Mein Nachbar unter mir – der hat weder Studio noch Label und heult mir deshalb grausigen Rap um die Ohren – dem würde ich gerne mit dem Konzert entfliehen…

    Außerdem darf meine Freundin nach Adeleide studieren – und das wäre eine schöne Überraschung ;-)

    Und ja – die beiden kommen nicht aus Adeleide :-P

  15. Jakob says:

    Iron and Wine: „The Creek Drank the Cradle“ <3

  16. Clemens says:

    Sufjan Stevens

  17. Mandy says:

    Charity Children

  18. Bianca says:

    Mighty Oaks

  19. Lisa says:

    Bears of Legend

  20. Line says:

    yes we brace :)

  21. Michael says:

    Sufjan Stevens.

  22. Julia says:

    Sea + Air

  23. Claudia Müller says:

    The Streets!

  24. Jenny says:

    Schraubenyeti!
    Außer sein einer Tag im Studio mit Alligatoah – aber ich denke den kann man bei der Frage vernachlässigen… :)

    • Raoul [FluxFM] says:

      Du hast mitbekommen, dass das Konzert auf einen noch nicht bekannten Termin verschoben wird? Liebe Grüße aus der Online-Redaktion!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *