Låpsley am 22. März 2016 im PBHFCLUB | Konzerte

▷ Letzte Änderung: 2016-01-22
By Nina [FluxFM] |

Låpsley
22. März 2016, 20:00 Uhr
Info, Links, Tickets: Trinity Music

>> Låpsley im FluxFM-Interview

Die aus Southport stammende, gerade einmal 19 Jahre alte Künstlerin Holly „Låpsley“ Fletcher zählt in Großbritannien derzeit zu den angesagtesten Newcomern. Ihre so eigenwillig wie traumwandlerisch arrangierte Musik zwischen besonderem Pop und schwebender Elektronik wird von den einschlägigen Gazetten und auch von Radio-Stars wie BBC-DJ Zane Lowe über alle Maßen gelobt. Entsprechend fand sich Låpsley auch auf der international renommierten Liste ‚BBC Sound of 2015‘ wieder und ist gegenwärtig nominiert als „Best New Artist“ bei den NME Awards. Ihre bislang eher spärlichen Live-Auftritte werden als Erweckungserlebnis einer jungen Künstlerin mit großer Zukunft gepriesen. Ende 2014 unterschrieb sie einen Plattenvertrag mit dem für progressive Elektronikmusik gefeierten Label XL Recordings. Im Januar 2015 erschien dort ihre erste EP „Understudy“ und erhielt prompt überwältigende Kritiken. Nun wurde für den 4. März die Veröffentlichung ihres Debütalbums „Long Way Home“ angekündigt, gleich darauf geht Låpsley auf Europatournee und wird für drei Deutschland-Konzerte zwischen dem 21. und 24. März in Köln, Berlin und Hamburg Station machen.

Bereits als junger Teenager hatte Holly „Låpsley“ Fletcher, eine äußerst ätherisch und sensibel wirkende junge Frau, ihren Berufswunsch klar definiert: Es kam nichts anderes als die Profimusik in Frage. Sie begann die Suche nach ihrem ureigenen Sound als Sängerin zahlreicher Bands, die in ihrer Heimatregion Merseyside zwar durchaus auf Beachtung stießen, aber stets zu kurzlebig waren, um ernsthaft Fuß zu fassen. Dies geschah nicht zuletzt, weil Låpsley schnell zur Erkenntnis gelangte, das sie ihre Vision von elektronisch infizierter Popmusik nur alleine umsetzen konnte.

2013 nahm die damals 16-Jährige deshalb in ihrem Kinderzimmer mit einfachsten Mitteln ihre erste EP „Monday“ auf und stellte sie auf den Musikdienst SoundCloud. Innerhalb weniger Monate wurde diese nicht nur über eine halbe Million Mal angehört, im April 2014 gewann sie zudem den regionalen, in Merseyside vergebenen GIT-Musikpreis ‚One to Watch‘. Seither überschlagen sich die Ereignisse für die junge blonde Frau, die nicht nur mit ihrer ebenso verführerischen wie zerbrechlichen Stimme restlos zu verzaubern versteht. Bereits zwei Monate später trat sie auf der ‚BBC Introducing‘-Bühne beim Glastonbury Festival auf und begeisterte ganze Massen an Zuschauern.

Weitere zwei Monate später, im September 2014, wählte die BBC ihren Song „Painter (Valentine)“ auf höchste Rotation. Es war der Beginn einer nationalen Karriere, die sich seither regelrecht selbst überholt. Ende 2014 unterschrieb sie bei XL Recordings und ging ins Studio, um erstmals unter professionellen Bedingungen eigene Songs aufzunehmen. Das Ergebnis dieser Studiosession erschien im Januar 2015: Die EP „Understudy“ zeigt auf vier Songs die gesamte Brillanz ihres besonderen Ansatzes zwischen Ambient, Dreampop, Elektronikmusik und feinsinnigem Songwriting.

„Understudy“ sowie die daraus ausgekoppelte Single „Falling Short“, die bis auf Platz 6 der UK-Indiecharts stieg, war ein weiterer Fingerzeig dafür, dass das für den 4. März angekündigte Debütalbum von Låpsley eine neue Qualität an Tiefe und Wahrhaftigkeit im elektronischen Pop aufweisen wird. Die Veröffentlichung ihres „Long Way Home“ betitelten ersten Longplayers, der flankiert wird von der Single „Love Is Blind“, wurde bewusst erst jetzt bekannt gegeben, damit sie ihre Musik behutsam und mit großem Feinsinn reifen lassen konnte. Nun zählt dieses Werk zu den am meisten erwarteten Alben des anstehenden Frühjahrs.

 

Verlosung

Long Way Home heißt das gerade erschienene Debütalbum von Låpsley. FluxFM verlost Tickets unter allen, die uns im Kommentarbereich verraten, welcher Song euch jeden Nachhauseweg verkürzen kann. Mit ein wenig Glück steht dann euer Name auf der Gästeliste. Wir benachrichtigen die Gewinner per Mail (Bitte kurz antworten).

Viel Glück!

AGB
Die Gewinner werden in der Regel 2 Tage vor der jeweiligen Veranstaltung per Mail verständigt mit der Bitte um Rückmeldung.
Eine Barauszahlung des Preises ist nicht möglich.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Falls sich der Gewinner nicht innerhalb von 24h auf unsere Mail meldet (Achtung: auch gelegentlich Spam checken), behalten wir uns vor, den Gewinn an jemand anderen weiterzugeben.
Wir verlosen für all unsere Konzertpräsentationen Gästelistenplätze. Das heißt, dass es keine physischen Tickets gibt.
Du gewinnst immer 2 „Tickets“, d.h. du kannst noch jemanden mitbringen.
Falls bei einem Gewinnspiel eure Adresse benötigt wird, garantieren wir euch, dass diese ausschließlich für das jeweilige Gewinnspiel genutzt wird.
Sollte das Konzert / die Veranstaltung abgesagt werden, steht dir keine Entschädigung in jeglicher Form zu.

Alles verlost, Konzert vorbei, danke fürs Mitmachen!

Weitersagen

63 Kommentare

  1. tanja w. says:

    placebo – follow the cops back home

  2. Sontje says:

    Newton Faulkner – Up Up And Away

  3. Katharina H. says:

    „We Belong“ von RAC und Katie Herzig. Weil der Song auch der perfekte Soundtrack für Hanna Horvath’s Rückkehr im Taxi aus dem Uni-Exil nach New York ist.

  4. Simon says:

    Tame Impala – Music To Walk Home By
    Ach, am Besten einfach das ganze Album hören – da vergeht der Heimweg wie im Flug.

  5. Nathalie P. says:

    Aretha Franklin – I say a little prayer.

  6. Annika says:

    Verkürzen ist schön, aber schöner ist, wenn man ne extra Runde dreht, weil der Soundtrack stimmt, zB mit Großstadtgeflüster

  7. Phil says:

    Foals – Spanish Sahara

  8. Markus says:

    Love & Hoppiness von Feindrehstar

  9. Marion says:

    Peter Fox – Schwarz zu Blau

  10. Cris G. says:

    Someone like you von Adele. Morgens bin ich immer so sentimental!!:)))

  11. Katharina Schulz says:

    Half Moon Run – Call me in the Afternoon

  12. Juliane says:

    Basia Bulat – Infamous

  13. Marie says:

    Beat of Your Heart – Summer Heart
    und Zack zu Hause!

  14. Henry says:

    Moby – Run on

  15. Amke says:

    Metronomy – The Bay

  16. Thomas says:

    Bec Sandridge – In the Fog, In the Flame

  17. Luisa says:

    Howling – Signs

  18. Mirijam says:

    Mikky Ekko – Watch me rise

  19. Antonia says:

    Golden Arrow von Darkside ♡

  20. carla says:

    Annenmaykantereit – oft gefragt ( zuhause bist immer nur Du)

  21. sarah says:

    Twist and shout

  22. Sarah G says:

    Metric – Gold Gun Girls.

    :)

  23. James Etta says:

    Nina Simone – Feeling good…

  24. Silke says:

    andhim – Hausch

  25. Leo says:

    You & Me von Disclosure im Flume Remix!

  26. Ida says:

    Füchse von Absolute Beginner, das macht immer super Laune und vertreibt jede Langstreckenlangeweile.. :)

  27. Marius says:

    Sohn – Veto

  28. Miriam says:

    Queen of peace by Florence and the Machine

  29. Juliane says:

    Everywhere von Fleetwood Mac
    Damit wird nach Hause getanzt!!

  30. Mia Marry says:

    Run Run von Those Dancing Days…Klassiker für nen beschwingten Heimweg oder kurzen Sprint, um den Bus noch zu erlangen :-)

  31. Lorni says:

    kollegah – bossaura

  32. Laura says:

    Bossaura – Kollegah

  33. Allen says:

    Van Halen – Jump

  34. Gesche says:

    Bruce Springsteen – 10th Avenue Freeze Out

  35. Jette says:

    Liss – Try

  36. Ray says:

    Casper – Ariel

  37. Rahel says:

    Gutelaunelied „Young you“ von den super Kakkmaddafakkas =)

  38. Jenni says:

    Cold War Kids- St John

  39. Anne says:

    Arkells – Leather Jacket

  40. Hanna Radtke says:

    …Der Song „hurt“ von låpsley, verkürzt mir jeden Heimweg, weil ich mich mit ihm einfach wegträumen kann… :)
    …Und die holly mich vom ersten klang an mit ihrer engelsstimme immerwieder zu tiefst berührt

  41. Marie says:

    Rhye – open

  42. Marlene says:

    Unknown Mortal Orchestra – Can’t Keep Checking My Phone <3

  43. Carla says:

    Kensington – home again

  44. Didi says:

    Babyshambles „Delivery“

  45. Caro says:

    Caroline – Fleetwood Mac :)

  46. Daniel J. says:

    Tame Impala – „Music To Walk Home By“

  47. Manuela says:

    Frieda und die Bomben – Turbostaat/ Beatsteaks

  48. Julia Nimke says:

    Brolin – Swim Deep.

  49. Anja says:

    Blood orange – you´re not good enough

  50. laila says:

    deine elstern – augen zu

  51. Clay says:

    John Talabot – Destiny feat. Pional

  52. Kata says:

    Lapsley. Wie konnte ich das wieder verpassen?! Schon das erste Mal – Berghain Kantine (oder?) – waren alle Tickets sofort weg.
    Long Way Home ist ein fantastischer Album. Laune & Wetter abhängig bringt mich jeder Song daraus gut Heim.

  53. Anne says:

    Lostmyhead – the 1975

  54. Siss says:

    Alle Farben – Leaves

  55. Julia says:

    Woodkid – Run Boy Run

  56. Dragos says:

    Fritz Kalkbrenner Back Home

  57. Cosi says:

    architecture in helsikini – contact high

  58. Carlotta says:

    Waterfall von Torres

  59. Swantje Schneider says:

    dEUS – Instant Street

  60. Sebastian says:

    Lapsley – falling short

  61. Tatjana says:

    mit „Young Blood“ von The Naked And Famous düst es sich am besten in den Feierabend

  62. Raldi says:

    Schwarz zu Blau von Peter Fox

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *