Mario Sixtus (Foto: Harald Schmuck)
Mario Sixtus - Self @ flickr (Foto: Harald Schmuck, CC BY-SA 3.0)

Mario Sixtus bei FluxFM Spreeblick

▷ Letzte Änderung: 2016-03-08
By Diana Hagenberg [FluxFM] |
Im Radio:
21. Februar 2016, 10 Uhr
22. Februar 2016, 22 Uhr
>>Podcast
Mario Sixtus

Das Internet ist seine Westentasche, der digitale Wandel sein Spezialgebiet. Mario Sixtus – Journalist, Blogger und Macher des preisgekrönten Video-Podcasts Elektrischer Reporter ist zu Gast bei Johnny Haeusler und FluxFM Spreeblick.

Obwohl Mario Sixtus irgendwann mal offline das Licht der Welt erblickt hat, kennt man ihn als Elektrischen Reporter. In diesem preisgekrönten Videopodcast berichtet Sixtus seit zehn Jahren, wie das Internet unsere Welt verändert. Nicht nur online, sondern auch im altmodischen Medium Fernsehen beim ZDF. Dort lief Anfang der Woche auch seine Mockumentary Operation Naked. Ein düsteres Szenario um die Entwicklung von Datenbrillen. Wer sie aufsetzt, weiß alles über sein Gegenüber. Vom Familienstand, über Beruf hin zu sexuellen Vorlieben.

Der Spiegel nannte ihn einmal „den deutschen Netzpropheten“. Bis heute weiß er nicht, ob damit eher Visionär oder Spinner gemeint war, oder beides? Er selbst nennt sich jedenfalls Journalist, und berichtet als solcher in Schrift, Bild und Ton vom Digitalen Wandel. Wenn er nicht gerade als Experte zum World Wide Web unterwegs ist, lebt und arbeitet er in Berlin, fotografiert gern, und lässt sich mieten: für Vorträge über Datenschutz, Medienkompetenz und Netzpolitik. Ziemlich erfolgreich, für einen der von sich behauptet, sein Leben lang vor einem richtigen Beruf und der drohenden Festanstellung geflohen zu sein.

 

Einmal wöchentlich lädt Johnny Haeusler – Ur-Berliner, Grimme-prämierter Betreiber des Weblogs Spreeblick, Gründer der Konferenz für die Digitale Gesellschaft re:publica und Sänger bei seiner Band Plan B – in seiner Radiosendung einen Gast zum Diskurs über Pop, Gesellschaft und Politik ein. In entspannten Gesprächen lässt Johnny seine Gäste berichten, wie sie zu dem wurden, was sie heute sind. FluxFM Spreeblick beweist der Hörerschaft, dass nur wenige Lebenswege die einer geradlinigen Karriere sind und macht Mut, dem eigenen Herzen zu folgen.

Wir freuen uns auf ein interessantes Gespräch von 10-12h am Sonntag im Radio und im Stream. Die Wiederholung gibt’s dann am Montag, 22-24h – und danach auch hier online, aus rechtlichen Gründen „nackt“, d.h. ohne Musik, nochmal zum Nachhören, bzw. als Podcast.

Spreeblick als Podcast? Hier den Podcast-Feed direkt von uns abonnieren!
 
Kontakt zu Spreeblick: spreeblick@fluxfm.de

Moderation

Johnny Haeusler
Blogger & coole Sau.
Moderiert FluxFM Spreeblick.

… zum Profil

Spreeblick Redaktion

Verena Kriz
Spreeblick-Redaktion

… zum Profil

Weitersagen

2 Kommentare

  1. Holger Steinbach says:

    … wenn nicht mal bei der Wieerholung einer mosert, dann lobe ich halt. Also mir gefällts sehr … Woche für Woche … oft sogar zweimal ;-)

  2. Danke Holger – das hören wir gern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *