Mimikry

Mimikry | Morningshow am Nachmittag

▷ Letzte Änderung: 2016-02-10
By Sophie [FluxFM] |
Im Radio:
11. Februar 2016,
14 bis 18 Uhr

Wer ist der größte Erfinder aller Zeiten? Nicht etwa MacGyver, sondern Thomas Edison! Der hatte zwar in den 80ern keine Kultserie, aber dafür über 1000 Patente. Zum Beispiel den Börsenticker oder die erste funktionstüchtige Schreibmaschine. Heute wäre Thomas Edison 169 Jahre alt geworden und gibt uns Anlass über Erfindungen und Erfinder zu reden. Wir rufen in der Morningshow am Nachmittag die Erfinderwoche aus. Täglich gibt’s mit Interviews und jede Menge Klugschiss.

Pünktlich zum Kino-Donnerstag auf FluxFM startet die Berlinale. Wie gut, dass es Kai Kolwitz gibt, unser cineastisches Lexikon in Menschenform. Er wird sich die Tage und Nächte bei der Berlinale um die Ohren schlagen und euch täglich von seinen Beobachtungen berichten.

Mimikry (17:10 Uhr)

Was zeichnet den Stil von Günter Grass aus? Wie beginnt Jane Austens “Stolz und Vorurteil”? Die Veranstaltung Mimikry – Das Spiel des Lesens lädt über 100 Schreibende zur Literatur-Fälscherei. Wer einen Romananfang am glaubwürdigsten imitiert, gewinnt. Holm Friebe und Philipp Albers – bekannt durch die Zentrale Intelligenz Agentur – spielen das literarische Lexikonspiel seit über 15 Jahren im Freundeskreis. Am Freitag gibt’s das ganze als öffentliche Veranstaltung im Radialsystem. Wie genau das abläuft und warum das ein Riesenspaß wird, erzählen die zwei uns später selbst, wenn sie vorbeikommen.

Das Interview mit Holm Friebe und Philipp Albers von Mimikry gibt’s hier:
 

Moderation

Nadine Kreutzer
Zu hören u.a. bei Superfrüh, Stadt.Land.Flux., Morningshow Am Nachmittag.

… zum Profil

Weitersagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *