Throw That Beat In The Garbagecan, Foto: Sophie Euler

Nachmittag: Throw That Beat In The Garbagecan & „Der Tag wird kommen“ & KINDL Zentrum für zeitgenössische Kunst

▷ Letzte Änderung: 2014-09-12
By Sophie [FluxFM] |
Im Radio:
12. September 2014,
15 bis 18 Uhr

THEMEN

Throw That Beat In The Garbagecan (15:40 Uhr)

In den 80er und 90er Jahren spielten sie über 1000 Liveauftritte auf der ganzen Welt, jetzt sind sie zurück, nach 17 Jahren Bühnenabstinenz: die deutsche Indie Rock Band Throw That Beat In The Garbagecan. Morgen geben sie ein Konzert im Lido, das bereits ausverkauft ist, wofür wir aber (natürlich) noch Tickets an euch verlosen.

Ds Interview könnt ihr hier nachhören:

 


„Der Tag wird kommen“ (16:10 Uhr)

Seit 5 Tagen ist das Video veröffentlicht – knapp 406000 mal wurde es bereits (allein auf Youtube) angesehen. Die Rede ist vom 6-minütigen Kurzfilm zum Lied „Der Tag wird kommen“ von Marcus Wiebusch. Dass sein „kleiner“ Beitrag gegen Homophobie im Fußball solche Wellen schlägt, hätte selbst er nicht gedacht. Nadine Kreutzer wird Marcus Wiebusch heute anrufen und über das unglaubliche Medieninteresse sprechen.

Das Telefoninterview könnt ihr hier nachhören:

 


3-Minuten-Lesung zum Wochenendet mit Piet Weber (16:45 Uhr)

Freitag Nachmittag um viertel vor fünf – ihr wisst, was das bedeutet! Wir werden euch jetzt mit einer 3-Minuten-Lesung gemütlich ins Wochenende befördern – besser gesagt der Poetry Slammer Piet Weber wird das tun!

Die 3-Minuten-Lesung könnt ihr hier nachhören:

 


KINDL Zentrum für zeitgenössische Kunst (17:10 Uhr)

Internationale Gegenwartskunst auf mehr als 5000 Quadratmetern könnt ihr ab morgen in der ehemaligen KINDL Brauerei in Neukölln bewundern – das KINDL Zentrum für zeitgenössische Kunst feiert Eröffnung. Was euch da alles erwartet, wir sprechen schon heute drüber, mit Denhart v. Harling aus dem Team des neuen Kunstzentrums.

Das Interview könnt ihr hier nachhören:

 

Moderation

Nadine Kreutzer
Zu hören u.a. bei Superfrüh, Stadt.Land.Flux., Morningshow Am Nachmittag.

… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.