Arkells (Foto: Sophie Euler)

Ohrspiel: Arkells

▷ Letzte Änderung: 2014-12-11
By Sophie [FluxFM] |
Im Radio:
14. Dezember 2014, 19 Uhr
16. Dezember 2014, 19 Uhr
17. Dezember 2014, 22 Uhr

Während ihrer Zeit in eine Softball-Team reift bei den Freunden Max, Mike, Dan, Nick und Tim der Wunsch, eine Band zu gründen. Während sie Sport eher zum Zeitvertreib machen, wird die Band bald zur Hauptsache in ihrem Leben. Dass dabei ihre Heimatstadt Hamilton in Ontario eine große Rolle spielt, sieht man unter anderem am Bandnamen. Arkells heißt die Straße, in der die ersten Gehversuche des Quintetts statt finden. Ihr Debüt-Album Jackson Square ist nach einer Shopping Mall in Hamilton benannt. Und in den Songs tauchen immer wieder Plätze und Szenen aus der Stadt auf. In Kanada geht die Karriere der Arkells seit 2008 stetig bergauf. Doch es hat eine Weile gedauert, bis die Band auch hierzulande bekannter wurde.

In ihrer Heimat haben die Arkells bereits einen renommierten Juno Award als bester Nachwuchs abgeräumt. Bei uns erscheint ihr Debüt-Album erst 2012, also ganze vier Jahre später. Doch dann geht alles ziemlich schnell. Es folgt eine erste Tour durch Europa. Das zweite Album Michigan Left erscheint ein Jahr später. Und mit High Noon hat die Band erstmals ein Album weltweit gleichzeitig veröffentlicht. Die Touren mit Billy Talent und zuletzt den Augustines hat der Band eine Menge neuer Fans eingebracht. Was an den energiegeladenen Live-Shows und nicht zuletzt auch an der Wandelbarkeit der Arkells liegt. Klingt die erste Platte noch stark nach hemdsärmeligen Rock a la Bruce Springsteen und Gaslight Anthem, lassen die fünf Kanadier danach immer mehr Einflüsse in ihrer Musik zu. Ob Motown oder 80er-Jahre-Synthies, das Quintett kann vor allem eins: Hits schreiben. Bevor wir die Arkells nach einem erfolgreichen Jahr in ihren wohlverdienten Urlaub schicken, spielen euch Sänger Max und Gitarrist Mike im FluxFM Ohrspiel ihre Lieblingssongs vor.

Tracklist

The Avett Brothers – Open Ended Life
The Beatles – Real Love
Caribou – Our Love
Born Ruffians – Oh Cecilia
Ryan Adams – Kim
Bryan Adams – I’m Ready
Roxy Music – More Than This
Kanye West – Flashing Lights
OK Go – I Won’t Let You Down
Lana Del Ray – West Coast
Spoon – New York Kiss
ELO – Mr. Blue Sky

Weitersagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.