Peach Pit am 1. Februar im Privatclub | Konzerte

▷ Letzte Änderung: 2016-11-21
By Constanze [FluxFM] |

Peach Pit
01. Februar 2018, 19 Uhr
Info, Links, Tickets: Peach Pit

Peach Pit wurde 2016 zum Leben erweckt, als sie einfach direkt ihre Debüt-EP Sweet F.A. droppten. Ab da war die Band aus Vancouver, Kanada, direkt in aller Munde. Angefangen hatte alles, als die High School-Freunde Neil Smith and Chris Vanderkooy sich für ein schulisches Musikprojekt zusammentaten und nicht lange danach Verstärkung von Peter Wilton und Mikey Pascuzzi bekamen.

In ihrem selbsternannten „chewed bubblegum pop“ verschmilzt das Quartett jugendliche Ängste mit mitreißenden Sommervibes, erzählt vom Hintergehen der besten Freunde, dem Ende von Sommerromanzen und erinnert dabei stark an Künstler wie Mac DeMarco und Homeshake.

2017 veröffentliche die Band, die sich durch verrückte Live-Shows und ihre Ned Flanders-esquen Outfits bereits eine solide Fanbase geschaffen hatte, ihr Debütalbum Being So Normal. Nun sind sie auf Europatour und ihr könnt ganz einfach dabei sein.

 

Verlosung

In ihrem Song Seventeen beschreiben Peach Pit die Erinnerungen und das Festhalten an längst vergangene Tage. Was würdet ihr denn noch mal tun oder anders machen, wenn ihr plötzlich wieder 17 wärt?

Die Kommentare werden moderiert, es kann also einen Moment dauern bis eure Antwort im Kommentarbereich auftaucht. Wir benachrichtigen die Gewinner*innen per Mail. Viel Glück!

AGB
Die Gewinner werden in der Regel 2 Tage vor der jeweiligen Veranstaltung per Mail verständigt mit der Bitte um Rückmeldung.
Eine Barauszahlung des Preises ist nicht möglich.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Falls sich der Gewinner nicht innerhalb von 24h auf unsere Mail meldet (Achtung: auch gelegentlich Spam checken), behalten wir uns vor, den Gewinn an jemand anderen weiterzugeben.
Wir verlosen für all unsere Konzertpräsentationen Gästelistenplätze. Das heißt, dass es keine physischen Tickets gibt.
Du gewinnst immer 2 „Tickets“, d.h. du kannst noch jemanden mitbringen.
Falls bei einem Gewinnspiel eure Adresse benötigt wird, garantieren wir euch, dass diese ausschließlich für das jeweilige Gewinnspiel genutzt wird.
Sollte das Konzert / die Veranstaltung abgesagt werden, steht dir keine Entschädigung in jeglicher Form zu.

41 Kommentare

  1. Samuel says:

    mehr Tanz, Theater und Gitarre spielen

  2. Markus says:

    Ich würde nichts verändern

  3. Jasmin says:

    Schüleraustausch USA!

  4. Clemens says:

    Bizarre Tribe: A Quest to the Pharcyde

  5. kat says:

    mehr selbstbewusstsein entwickeln

  6. Vik says:

    kreativ ausleben so weit es geht

  7. Tino says:

    In der Führerscheinpraxisprüfung an der bereits gelben Ampel stehen bleiben und so die Prüfung doch bestehen und so letztlich doch das Geld für ne bessere telecaster über haben – anstatt für ne zweite Praxisprüfung.

  8. Malte says:

    Besser französisch lernen

  9. Kathi says:

    Mich öffnen und ein paar Leuten zeigen, dass sie mir wichtig sind und dass ich sie brauche.

  10. Sophie says:

    Ich würde meine Zeit mehr geniessen und mit toller Musik an Konzerten, mit Freunden und solo-parties füllen.

  11. Debbie says:

    Bereuen tue ich nichts was passiert ist. Aber ich hätte meinen Führerschein bereits angefangen. Nicht erst viele Jahre später und dann mit zu viel Stress nebenbei.

  12. Frederike says:

    Mir weniger Gedanken machen was andere denken und einfach unbefangen auf alles einlassen. Hätte so wahrscheinlich schon viele der jetzigen Konzertfreunde früher kennengelernt.

  13. Jana says:

    Weniger darüber nachdenken was andere von mir halten und mich austoben

  14. Janet says:

    Ein Auslandsjahr in die USA oder Kanada machen

  15. Maria says:

    17 Jahre: Ich würde es wieder tun: mit 9 Freunden und 50 Euro in der Tasche im Sommer für 2 Wochen nach Kroatien trampen! 15 Jahre später: UNVERGESSEN!

  16. Leonie says:

    Nicht nach Frankreich zu gehen nach dem Abi, sondern weiter weg, die Welt erkunden…

  17. Sibylle says:

    Mit 17 hatte ich eines der besten Jahre meines Lebens. Würde ich alles nochmal genauso machen. #hathierjemandnezeitmaschinefürmich #sweetmemories

  18. Hanna says:

    noch mehr Musik, noch mehr Festivals, noch mehr Konzerte, Theater, Farbe, Tempo, Strand, …

  19. Martha says:

    Mehr machen

  20. Christian says:

    „Mit 17 wollte ich immer Koch werden. Heute bin ich Astronaut.
    Tja, so können Träume platzen.

    *weniger Abi
    *weniger Führerschein
    *weniger Rauchen

    *Mehr Stand

  21. Charlizza says:

    ne Band gründen

  22. Christof says:

    Mir noch weniger Gedanken über eine Zukunft machen, die so ohnehin nicht kommt

  23. D_i says:

    besser aufpassen in der Schule

  24. Anke says:

    Meine „Probleme“ nicht so ernst nehmen.

  25. misa says:

    Die Leute nicht so sehr in Schubladen stecken.

  26. Mandy says:

    Eine Karriere als Rennfahrer in starten

  27. Julia says:

    Mehr Freunde, weniger Familie

  28. Johannes says:

    weniger rauchen

  29. sarah says:

    Augen zu und durch

  30. martin says:

    Frisur überdenken

  31. Chris says:

    Den Führerschein

  32. René Hoehne says:

    Wahrscheinlich noch einmal genau so. Viel wichtiger ist was ich in der Zukunft mache.

  33. Johanna says:

    Mir die Haare abschneiden und mich weniger ernst nehmen.

  34. Michaela says:

    Wenn ich jetzt plötzlich noch Mal 17 wäre, fühlte ich mich, anders als in meiner Erinnerung, pudelwohl in meiner knöchelhohen Karottenhose, mit meinem geraden Ponyhaarschnitt, mit meinem Flanellhemd, (und jaa, auch mit meiner Regenjacke) und sogar mit den zertretenen Converse (nein, keine Chucks). Denn ich wüsste, ich wäre Vorbote einer prächtigen Ära…

  35. Daniel Jacobs says:

    Schön bei SchülerVZ gruscheln!

    LG,
    DJ

  36. Lisa says:

    Meine gesamte ICQ-Liste bei „Slide a Lama“ abziehen!
    HEGDL

  37. Naciye says:

    Mir nicht das tattoo stechen…

  38. Daniel says:

    Öfter lachen

  39. Nathalie says:

    das letzte Jahr vor der Volljährigkeit genießen ;)

  40. Janna says:

    meine Weltreise planen

  41. martin says:

    doch ein instrument lernen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.