Kid Simius
Kid Simius

Radical Face, Underworld, Foals, Chvrches & Kid Simius | Neue Tracks

▷ Letzte Änderung: 2016-02-04
By Sophie [FluxFM] |
Flux Forward Spezial
7. Februar 2016,
12-15 Uhr

Musikalische Neuvorstellungen und interessante Acts & Facts aus den Weiten der Musikblogs – das ist FLUX FORWARD. Und sonntags die Spezialausgabe mit den neuen Tracks auf unserer Playlist der kommenden Woche – jetzt auch mit total offizieller Spotify-Playlist, in der sich die “letzten neuen Tracks” sammeln – zum Immerwiederhören und Immerwiederneuesentdecken:


Radical Face – The Road To Nowhere

Ben Cooper alias Radical Face läutet mit seiner neuen Single den Anfang vom Ende seiner fiktiven Familiengeschichte ein. “The Road To Nowhere” ist die erste Auskopplung seines neuen Albums The Family Tree: The Branches und gleichzeitig der Abschluss einer Trilogie. Wie produktiv der Songwriter und Multiinstrumentalist wirklich ist, spiegelt seine Diskographie nur bedingt wieder. Allein für die letzten drei Alben hatte er locker über 100 Songs in der Schublade. Dass er mit dem Mitte März erscheinenden Album trotzdem nur auf insgesamt vier Releases kommt, ist wohl seinem Perfektionismus zu verdanken.


Underworld – I Exhale

Barbara Barbara, we face a shining future heißt das neue Album der beiden Elektro-Pioniere Rick Smith und Karl Hyde. Zusammen sind sie seit fast dreißig Jahren als Underworld unterwegs. Natürlich verfolgt jeder auch eigene Nebenprojekte. Ein Ende von Underworld war aber nie im Gespräch. “I Exhale” ist der erste Vorgeschmack und zeigt, dass die beiden noch immer wissen, wie man die Menge zum Tanzen bringt. In der zweiten Märzwoche sind die Jungs dann im Ohrspiel zu Gast und am 17. März, einen Tag vor dem Release des Albums, spielen Underworld in der Columbia Halle – präsentiert von FluxFM.


Foals – Birch Tree

Foals haben die Eigenschaft, sich für jedes Album einen bestimmten Stil anzueignen und knallhart durchzuziehen. So muss man schon zugeben, dass der neue Song „Birch Tree“ genau so klingt wie die beiden Singles davor. Aber weil wir den Stil ihres aktuellen Albums What Went Down nun mal ziemlich feiern, nehmen wir auch Single Nummer vier mit offenen Armen auf. Außerdem schwingt da natürlich die Vorfreude auf den 22. Februar mit, da präsentieren wir euch ihr Konzert in der Columbiahalle.


Chvrches – Make Them Gold

Bevor sie für die Synthesizer bei Chvrches zuständig waren, haben Iain Cook und Martin Doherty in diversen Progressive Rock und Post-Irgendwas-Bands gespielt. Das hing ihnen dann so sehr zum Hals raus, dass sie mit Lauren Mayberry am Gesang noch mal von ganz vorne anfangen wollten – und zwar so eingängig und poppig wie nur möglich. Die neue Chvrches-Single „Make Them Gold“ ist jetzt so was wie die Krone der Eingängigkeit. Wir freuen uns auf ihr Konzert in der Columbia Halle am 6. April – präsentiert von FluxFM.


Kid Simius – Don Juan Enterprise (feat. L.O.U.)

Der spanische Beatbastler José Antonio García Soler hat sich aus vorausblickender Rücksicht auf unseren Moderatoren das Pseudonym Kid Simius zugelegt. Sein aktuelle EP Don Juan Enterprise hat euch Mathi ja schon im Clubsandwich vorgestellt – sie war die feierliche 101. Ausgabe der Katermukke Compilations. Der Titeltrack featured einen Sänger namens L.O.U. und wir vermuten schwer, dass dahinter Filou steckt, also die Stimme von Abby. Vielleicht werden wir das am 17. März im Prince Charles sehen – da präsentieren wir euch das Konzert des Bassextremisten Kid Simius.

Weitersagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *