Filme der Woche

The Guard

Irischer Plattfuß-Bulle stinkstiefelt sich durch die Gegend und ist dabei genau so böse wie komisch. Dann kommt sein großer Fall – und Sergeant Boyle ist schlauer als alle gedacht haben.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Attack the Block

Sowas passiert, wenn ein Regisseur sich als Kind gewünscht hat, dass Aliens auch mal bei ihm vorbei kommen: Hier rocken bezahnte Monster ein Sozialbau-Hochhaus und die lokale Gang kommt groß raus. Von der Clique um “Shawn of the Dead” und “Hot Fuzz”.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Hell

Können Deutsche Horror? Das ist die Story zu diesem Film. Und, ja, sie können. Deshalb gibt’s hier Endzeit auf der Schwäbischen Alb.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Transfer

Können Deutsche Science Fiction? Das ist die Story zu diesem Film. Und, ja, sie können. Deshalb gibt’s hier einen wirklich ausgefuchsten Plot um zwei Seelen in einem Körper.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Eine offene Rechnung

Drei israelische Agenten im Ost-Berlin der Sechziger. Und eine Mission, die anders läuft, als sie später erzählt wird. Schöner Old-School-Agentenfilm – auch, wenn der S-Bahnhof Wollankstraße definitiv anders aussieht als in diesem Film.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Vergiss Dein Ende

Alte Frau flieht vor ihrem dementen Mann auf eine einsame Insel – wo grad der Nachbar den Verlust seines Lebensgefährten zu verarbeiten versucht. Klingt anstrengend, ist aber vor allem fantastisch gespielt und in Szene gesetzt.

Tiger Factory

Reichen drei Jobs in China aus, um das Geld für den Schlepper nach Japan zu verdienen? Die Heldin dieses Films kämpft – und spielt am Ende über Bande.

Nach der Stille

Palästina: Die Witwe eines Friedensaktivisten und die Familie eines Selbstmord-Attentäters versuchen, sich einander anzunähern – und dem Ereignis, das beiden den Tod brachte. Heftig.

Abgebrannt

Alleinerziehende Mutter dreier Kinder im Wedding versucht, aus dem Schlamassel rauszukommen. Aber sie fällt doch immer wieder auf die Verlockungen rein. Deprimierend. Und vorhersehbar.

Gianni und die Frauen

Eingeschlafen verheirateter älterer italienischer Herr, versucht, doch noch mal eine Affäre zu haben. Aber er ist zu nett. Und dieser Film ist betulich. Sehr, sehr, sehr, sehr betulich.


Ähnliche Artikel:

  1. Filme der Woche 11.03.2010
  2. Filme der Woche 12.02.2009
  3. Filme der Woche 18.02.2010

22.09.2011

Dein Kommentar

Erforderlich
Erforderlich, Wird nicht veröffentlicht