Johnny Haeusler und Sebastian Pertsch (Foto: Nina Maul)
Johnny Haeusler und Sebastian Pertsch (Foto: Nina Maul)

Sebastian Pertsch bei FluxFM Spreeblick

▷ Letzte Änderung: 2016-03-30
By Fabian Broicher |
Im Radio:
27. März 2016, 10 Uhr
28. März 2016, 22 Uhr

>>Podcast

Sebastian Pertsch

Sein Online-Projekt Floskelwolke hat 2015 den Günter-Wallraff Preis für Journalismuskritik gewonnen. Journalist und Autor Sebastian Pertsch ist zu Gast bei FluxFM Spreeblick.

Sebastian Pertsch ist Jahrgang 1981 – und ein echter Berliner. Er ist Journalist, Nachrichtenredakteur und
Sprecher, arbeitet aber auch als Pädagoge. Seit 2006 ist er als Dozent für Journalismus und Social Media tätig und betreut nebenher die Schülerzeitung einer Berliner Grundschule. Als freier Journalist schreibt Pertsch über Kultur, Technik, Journalismus und Sprache, führt leidenschaftlich gerne Interviews und war bis letztes Jahr für den Satire-Podcast Eine Zeitung verantwortlich.

51E+K3ljW-L Dazu kommt seit August 2014 die Floskelwolke. Zusammen mit Autor Udo Stiehl analysiert er dort täglich, wie Phrasen in den deutschen Medien benutzt werden – und was sie bewirken. Denn egal ob Werbetext, Warteschleifenansage oder die Nachrichten – Sprache sagt meist mehr, als auf den ersten Blick zu sehen oder hören ist. Deswegen schaut Sebastian Pertsch lieber zweimal hin.

Das preisgekrönte Online-Projekt der Floskelwolke hat sich mittlerweile zu einem Buch weiterentwickelt: In Ihr Anliegen ist uns wichtig. So lügt man mit Sprache. blicken Pertsch und Stiehl auf alltägliche Formulierungen, die komplexe Zusammenhänge verharmlosen – und analysieren dabei auch die Sprache von AfD und Pegida..

Lieblingssongs

Sebastian Pertsch bringt folgende Songs mit:
Farin Urlaub, Die perfekte Diktatur
Omara Portuondo, La Sitiera
Knorkator, Böse
Al Green, Let’s Stay Together
Madsen, Lass die Musik an
Rammstein, Keine Lust
Blues Brothers, Shake Your Tailfeather
Udo Jürgens, Das ehrenwerte Haus
Muse, Knights Of Cydonia
Herbert Grönemeyer, Will I Ever Learn
Rainald Grebe, Der Präsident
System Of A Down, Toxicity

 

Einmal wöchentlich lädt Johnny Haeusler – Ur-Berliner, Grimme-prämierter Betreiber des Weblogs Spreeblick, Gründer der Konferenz für die Digitale Gesellschaft re:publica und Sänger bei seiner Band Plan B – in seiner Radiosendung einen Gast zum Diskurs über Pop, Gesellschaft und Politik ein. In entspannten Gesprächen lässt Johnny seine Gäste berichten, wie sie zu dem wurden, was sie heute sind. FluxFM Spreeblick beweist der Hörerschaft, dass nur wenige Lebenswege die einer geradlinigen Karriere sind und macht Mut, dem eigenen Herzen zu folgen.

Wir freuen uns auf ein interessantes Gespräch von 10-12h am Sonntag im Radio und im Stream. Die Wiederholung gibt’s dann am Montag, 22-24h – und danach auch hier online, aus rechtlichen Gründen „nackt“, d.h. ohne Musik, nochmal zum Nachhören, bzw. als Podcast.
 

Moderation

Johnny Haeusler
Blogger & coole Sau.
Moderiert FluxFM Spreeblick.

… zum Profil

Spreeblick Redaktion

Verena Kriz
Spreeblick-Redaktion

… zum Profil

Weitersagen

Ein Kommentar

  1. Pingback: Floskelwolke: Pressespiegel | Sebastian Pertsch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *