We Are The City am 31. Januar 2016 im Lido | Konzerte

▷ Letzte Änderung: 2015-11-30
By Raoul [FluxFM] |

We Are The City, Hope und Per Anders
31. Januar 2016, 19:00 Uhr
Info, Links, Tickets: Listen.

We Are The City laden in ihr Studio ein indem sie die Aufnahmen ihres dritten Albums über einen 24/7 Live Videostream auf ihrer Website zeigen. Die Übertragung begann gestern Nacht über die Website der Band: www.wearethecity.ca

Das finale Album wird fast augenblicklich nach Fertigstellung über Sinnbus (Europa), Tooth & Nail (USA), Boompa (Kanada) veröffentlicht. We Are The City haben vorab bereits das Stück „Keep On Dancing“ aufgenommen und veröffentlicht. Dem Song werden sich sieben weitere anschließen, die während der Ausstrahlung geschrieben und aufgenommen werden. We Are The City geben Fans und Kritiker_innen einen beispiellosen, noch nie dagewesenen Zugang, indem sie Einsicht in den kreativen Prozess hinter den Kulissen haben.

Cayne McKenzie, Andrew Huculiak und David Menzel verschanzen sich für die nächsten Wochen in einem Studio an einem geheim gehaltenen Ort und arbeiten daran, was bald ihr drittes Album sein wird. Eine weitere unkonventionelle Strategie der Kanadier. Mit den Aufnahmen zum dritten Album verfolgen We Are The City einen ebenso impulsiven wie experimentellen Ansatz. Die Band hat vor, alles zu übertreffen, was sie selbst bisher kreiert hat. Das Resultat kann dabei paradoxerweise entweder zum größten oder aber auch zum am wenigsten bedeutungsvollen im Schaffen der Band werden.

Das komplette Album folgt auf „Violent“ sowie den gleichnamigen Film, der von der Band selbst geschrieben und in Norwegen gedreht wurde. Der Film feierte im Laufe des vergangenen Jahres überall auf der Welt Erfolge inklusive einer Perspective Canada Official Selection beim Cannes Film Festival, Vorführungen beim Karlovy Vary International Film Festival, San Sebastían International Film Festival, Los Cabos Film Festival, und er gewann Best Canadian Film und Best BC Film beim Vancouver International Film Festival.

We Are The City werden ihre energiegeladene, rätselhafte Liveshow im Januar 2016 nach Europa bringen, nachdem sie im Winter dieses Jahres einen ganzen Monat durch die USA touren. Die kürzlich veröffentlichte Dokumentation „Whether You Care Or Not“ zeigt die Band auf ihrer letzten EU-Tour im Sommer.

Verlosung

We Are The City – ja, wer denn eigentlich? FluxFM verlost Tickets unter allen, die uns im Kommentarbereich verraten, was für Menschen eine Großstadt ausmachen und Charakter verleihen. Mit ein wenig Glück steht dann euer Name auf der Gästeliste. Wir benachrichtigen die Gewinner per Mail (Bitte kurz antworten).

Viel Glück!

AGB
Die Gewinner werden in der Regel 2 Tage vor der jeweiligen Veranstaltung per Mail verständigt mit der Bitte um Rückmeldung.
Eine Barauszahlung des Preises ist nicht möglich.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Falls sich der Gewinner nicht innerhalb von 24h auf unsere Mail meldet (Achtung: auch gelegentlich Spam checken), behalten wir uns vor, den Gewinn an jemand anderen weiterzugeben.
Wir verlosen für all unsere Konzertpräsentationen Gästelistenplätze. Das heißt, dass es keine physischen Tickets gibt.
Du gewinnst immer 2 “Tickets”, d.h. du kannst noch jemanden mitbringen.
Falls bei einem Gewinnspiel eure Adresse benötigt wird, garantieren wir euch, dass diese ausschließlich für das jeweilige Gewinnspiel genutzt wird.
Sollte das Konzert / die Veranstaltung abgesagt werden, steht dir keine Entschädigung in jeglicher Form zu.

Gewinnspiel vorbei! Danke fürs Mitmachen.

Weitersagen

63 Kommentare

  1. Mirjam Wieck says:

    Bäckereifachverkäuferinnen

  2. Markus says:

    Neugierige Menschen. Künstler.

  3. Kai says:

    Die australische Reisegruppe

  4. Alex says:

    Club-Gründer ohne Kohle aber mit Ideen und Mut

  5. Cornelia Gerber says:

    Kultur und Musik. Ohne viel Aufwand zuKonzerten kommen und auch in der Nacht wieder zurück.

  6. Micha says:

    genau jene offenen Menschen, die man in Berlin vorfindet, um Integration einfach vorzuleben…#refugees welcome…

  7. Katinka says:

    die Abgerissenen und Abgedrehten,die ihr verrücktes Lachen morgens um vier gierig in die Nacht hinaus schreien! <3

  8. Sven says:

    die Mischung bringt erst richtig Leben hervor – erst wenn der durchgeknallte Kreuzberger Althippie auf den karrieregetriebenen Wahlberliner trifft und währenddessen die Urberliner Omi mit dem Rollator durch die Staßen streift, vorbei an den jungen Wilden, die scheinbar unbeteiligt dem lebendigen Stom folgen, dann lebt die Stadt.

  9. Vici says:

    Die Abenteuerlustigen und Abgedrehten

  10. franzi says:

    mutige menschen!

  11. Karlotta says:

    Und füge noch hinzu …
    Die, die hier Musik, Tanzwut, guten Kaffee und Lächeln unters Volk bringen

  12. Karo says:

    Die Mischung machts! Aber für mich definitiv die mobilen Bauchladen–Bratwurstverkäufer am Alex.

  13. Philipp says:

    Musiker mit lokalen Wurzeln

  14. Kaye says:

    Charismatische Großstädter ;)

  15. Feline says:

    Lachende Menschen.

  16. Markus says:

    Offene tolerante bunte Berliner und zugezogene!

    Frohes neues an FluxFm Team und alle interessierten!

  17. Mathias says:

    Menschen, die einen Hut tragen.

  18. Sabrina says:

    Die Introvertierten.

  19. Romy says:

    Optimistische Kreativlinge

  20. Clemens says:

    Obdachlose

  21. Robert says:

    rotzfreche Punkerse!

  22. Vlad says:

    Kneipenstammgäste (jede grosse Stadt ist eigenartig, Berlin Köln Hamburg oder München)

  23. David says:

    Spätiverkäufer

  24. Anna says:

    Tolerante, weltoffene, neugierige, begeisterungsfähige Urberliner gepaart mit toleranten, weltoffenen, neugierigen und begeisterungsfähigen Zugereisten – der bunte Mix ist das Leuchten der Stadt

  25. Anna says:

    Die Lächelnden.

  26. Jannis says:

    Die U-Bahn-Mitfahrer*innen. Wenns keine U-Bahn gibt, ist’s auch keine Großstadt.

  27. Caro says:

    Die Verrückten!

  28. Chris says:

    Künstler Musiker

  29. Simone says:

    Urberliner

  30. Karmen says:

    Menschen wie Du ind ich.

  31. Klara says:

    Busfahrer

  32. joachim says:

    Touristen und Freigeister

  33. Panagiotis says:

    alteingesessene Eckkneipenbetreiber

  34. Carolina says:

    StraßenmusikerInnen

  35. Klara says:

    die Stammkneipenstammgäste…

  36. Johannes says:

    Fragende Personen

  37. Leichardt says:

    ICH und die anderen …

  38. Charlotte says:

    Die Frühaufsteher, die auch schon um morgens um 5 m Bahnhsteig stehen

  39. tanja wiens says:

    jeder

  40. Marcel says:

    Vielfalt.

  41. Sebastian says:

    …deine Mutter.

  42. Markus says:

    Alle die, die lieben, fühlen, leben, lachen, weinen, schreien, wüten, trösten, helfen …

  43. Sanrusen says:

    kreative Menchen!

  44. Anna-Maria Baer says:

    Spätiverkäufer machen die Stadt!!!

  45. Julian says:

    welche mit anonymer Herzlichkeit

  46. Lena says:

    Diejenigen, die trotz Großstadttrubel und Hipsterbann einfach ganz ganz normal geblieben sind, die kleinen Realitätsanker.

  47. Annabell says:

    Für ein Dorfkind sind es die Verkäufer eines Späties, die immer nen guten Spruch auf den Lippen haben und selbst um vier Uhr morgens noch gekühlten Asti für uns bereitstehen haben

  48. Barbara says:

    Dorfkinder

  49. Thea says:

    Alle die offen für neues sind

  50. Christian says:

    Ich. Die Andern. Die Dicken. Die Dummen. Die Hässlichen. Die Großen. Die Lauten. Die Klugen. Die Dünnen. Die Leisen. Die Kleinen. Die Bunten. Die Stummen. Die Armen. Die Schnellen. Die, die gehn. Die Reichen. Die Langsamen. Die Traurigen. Die Weißen. Die, die fahren. Die Besucher. Die fröhlichen. Die BVG. Die Eifrigen. Die Ahnungslosen. Die Verschlossenen. Die Freunde. Die Weinenden. Die Schwarzen. Die Einsamen. Die Kinder. Die Alten. Die Sonne. Die, die Arbeiten. Die, die nicht arbeiten. Die Urlauber. Die Jungen. Die Touristen. Die Bäume. Die Schönen. Die Reisenden. Die Künstler. Die Ludolffs. Die Schweren. Die Kalten. Die Farbigen. Die Neuen. Die Tänzer. Die Warmen. Die Lachenden. & Du.

  51. Christian says:

    Ich & Du und die Andern.

  52. Andreas says:

    Einfach alle und jeder, genau das macht es ja aus

  53. Raoul says:

    Der alte Mann im Innenhof der immer traurig aus dem Fenster blickt seit sein Hund gestorben ist :-/

  54. Sebastian says:

    Die Straßenmusiker :-)

  55. Maria says:

    Jene, die solch ein komplexes System an Stadt und permanenter Veränderung wahrnehmen und fähig sind, dieses kreativ in Musik, Tex oder Bildern zu transferieren.
    We Are The City – eben genau das

  56. Sarah says:

    Dass Umzüge mit der Ubahn in Berlin nichts verwunderliches sind.

  57. Maxi says:

    Tolerante Menschen

  58. Oliver Vorthmann says:

    Was für Menschen macht die Grossstadt aus? Ich würde sagen: Menschen wie du und ich. Und dann gbt es noch die anderen.

  59. Emma says:

    Menschen, die etwas suchen, von dem sie nicht so wissen, was genau es eigentlich ist…

  60. Julia says:

    jemand wie Komet Bernhard

    (:

  61. Oliver says:

    Jeder einzelne ….

  62. Matthias says:

    Polizisten ohne Uniform

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *