Wieland Speck (Pressefoto)
Wieland Speck (Pressefoto)

Wieland Speck bei FluxFM Spreeblick

▷ Letzte Änderung: 2016-02-09
By Sophie [FluxFM] |
Im Radio:
7. Februar 2016, 10 Uhr
8. Februar 2016, 22 Uhr
>>Podcast
Wieland Speck

Wieland Speck wird 1951 in Freiburg geboren. Mit Anfang zwanzig geht er nach Berlin und studiert Germanistik, Theaterwissenschaft und Ethnologie. Nach mehreren Video-Projekten wird ihm klar, was er eigentlich machen will: Filme! Drei Jahre lang studiert er dafür am “San Francisco Art Institute”. 1982 steigt er bei der Sektion Panorama der Berlinale ein. Nur kurze Zeit später kommt sein erster Film raus: WESTLER, eine schwule Liebesgeschichte im geteilten Berlin. Und er ruft den Teddy Award ins Leben, der Filmpreis für schwul-lesbische und transgender Filme auf der Berlinale.

Speck kennt das Filmgeschäft von allen Seiten: er steht als Darsteller vor der Kamera, arbeitet als Drehbuchautor und Produzent und lehrt an Filmhochschulen. Seit über zwanzig Jahren leitet er als Kurator die Panorama Sektion der Berlinale. Als Schauspieler stand er neben Marlene Dietrich und David Bowie vor der Kamera. Als Produzent und Drehbuchautor wurde er mehrfach ausgezeichnet. Für seine facettenreiche Filmografie und die Verdienste um den schwulen Film erhält er 2012 das Bundesverdienstkreuz. Heute ist er zu Gast bei Johnny Haeusler und FluxFM-Spreeblick: Regisseur, Drehbuchautor und Produzent Wieland Speck.

Wieland Speck bringt folgende Tracks mit in die Sendung:

Lieblingssongs

David Bowie – “Wild Is The Wind”
Janis Joplin – “Mercedes Benz”
Toni Fisher “West Of The Wall”
Hedwig and the Angry Inch – “Sugar Daddy”
Malaria – “Von hinten”
Lou Reed – “Berlin”
The Hidden Cameras – “Gay Goth Scene”
Nina Hagen – “Hold Me”
David Bowie – “Always Crashing In The Same Car”
Dusty Springfield – “You Don’t Own Me”
Velvet Underground – “I’m Waiting For My Man”
Nico – “Hanging Gardens”
Geile Tiere – “Alle sind sie geile Tiere”


Einmal wöchentlich lädt Johnny Haeusler – Ur-Berliner, Grimme-prämierter Betreiber des Weblogs Spreeblick, Gründer der Konferenz für die Digitale Gesellschaft re:publica und Sänger bei seiner Band Plan B – in seiner Radiosendung einen Gast zum Diskurs über Pop, Gesellschaft und Politik ein. In entspannten Gesprächen lässt Johnny seine Gäste berichten, wie sie zu dem wurden, was sie heute sind. FluxFM Spreeblick beweist der Hörerschaft, dass nur wenige Lebenswege die einer geradlinigen Karriere sind und macht Mut, dem eigenen Herzen zu folgen.

Wir freuen uns auf ein interessantes Gespräch von 10-12h am Sonntag im Radio und im Stream. Die Wiederholung gibt’s dann am Montag, 22-24h – und danach auch hier online, aus rechtlichen Gründen “nackt”, d.h. ohne Musik, nochmal zum Nachhören, bzw. als Podcast.

 

Moderation

Johnny Haeusler
Blogger & coole Sau.
Moderiert FluxFM Spreeblick.

… zum Profil

Spreeblick Redaktion

Verena Kriz
Spreeblick-Redaktion

… zum Profil

Weitersagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *