Johnny Haeusler und Wladimir Kaminer (Foto: Sophie Euler)
Johnny Haeusler und Wladimir Kaminer (Foto: Sophie Euler)

Wladimir Kaminer bei FluxFM Spreeblick

▷ Letzte Änderung: 2015-12-20
By Raoul [FluxFM] |
Im Radio:
5. Juli 2015, 10 Uhr
6. Juli 2015, 22 Uhr
 
Wiederholung:
20. Dezember, 10 Uhr
21. Dezember, 22 Uhr
 
Direkt zum Podcast…

Einmal wöchentlich lädt Johnny Haeusler – Ur-Berliner, Grimme-prämierter Betreiber des Weblogs Spreeblick, Gründer der Konferenz für die Digitale Gesellschaft re:publica und Sänger bei seiner Band Plan B – in seiner Radiosendung einen Gast zum Diskurs über Pop, Gesellschaft und Politik ein. In entspannten Gesprächen lässt Johnny seine Gäste berichten, wie sie zu dem wurden, was sie heute sind. FluxFM Spreeblick beweist der Hörerschaft, dass nur wenige Lebenswege die einer geradlinigen Karriere sind und macht Mut, dem eigenen Herzen zu folgen.

Diese Woche im Radio zu Gast ist …

Wladimir Kaminer

Wladimir Wiktorowitsch Kaminer wird im Sommer 1967 in Moskau geboren – der Legende nach in einem Schwimmbad. Im Juni 1990 gewährt ihm die DDR humanitäres Asyl. Sein neues Zuhause wird und bleibt der Prenzlauer Berg in Berlin. Mitte der Neunziger heiratet der ausgebildete Toningenieur und studierte Dramaturg und wird Vater zweier Kinder. Im Jahr 2000 kommt der Durchbruch mit dem Kurzgeschichtenband Russendisko. So heißt auch seine Veranstaltungsreihe im Kaffee Burger, bei der er zusammen mit Kollege Yuriy Gurzhy russische Pop-Songs und Underground auflegt.

2014 hat er ein Buch übers Erwachsenwerden seiner Kinder geschrieben: Coole Eltern leben länger. Eigentlich landet so gut wie jedes Jahr ein Kaminer auf dem Neuheitentisch im Buchladen – egal ob als Buch oder CD. Denn viel lieber noch als zu schreiben, spricht er oder liest: Zum Beispiel am 10. Juli in der Zitadelle Spandau. Anfang September erscheint sein neues Buch Das Leben ist keine Kunst – Geschichten von Künstlerpech und Lebenskünstlern.

Kaminer - Das Leben ist keine Kunst (Cover)


Wir freuen uns auf ein interessantes Gespräch zwischen Johnny Haeusler und Wladimir Kaminer von 10-12h am Sonntag im Radio und im Stream. Die Wiederholung gibt’s dann am Montag, 22-24h – und danach auch hier online, aus rechtlichen Gründen „nackt“, d.h. ohne Musik, nochmal zum Nachhören, bzw. als Podcast:

Moderation

Johnny Haeusler
Blogger & coole Sau.
Moderiert FluxFM Spreeblick.

… zum Profil

Spreeblick Redaktion

Verena Kriz
Spreeblick-Redaktion

… zum Profil

Weitersagen

2 Kommentare

  1. nu schto? says:

    Kritische Kommentare werden bei Flux also gelöscht … beschämend!

    • Nee, eigentlich nicht. Persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht. In deinem Fall weiß ich aber gar nicht, welchen Kommentar du meinst, denn dein Kommentar (dieser hier), ist der einzige, den wir zu dieser Spreeblick-Sendung erhalten haben..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *