Foto: hello-i-m-nik / unsplash.com

40 Jahre Lego

▷ Letzte Änderung: 2018-09-10
By Ann-Kathrin [FluxFM] |

Harry Potter, Gandalf oder Batwoman – sind nicht nur bekannte Filmfiguren, sie gibt es auch als Lego-Miniaturen: Vor 40 Jahren kamen die ersten Lego-Minifiguren auf den Markt. Damals gab es gerade mal 20 Charaktere, heute sind es mehr als 8000. Filli Montag über die kleinen Spielfiguren, die schon lange kein reines Kinderspielzeug mehr sind.


Lego schafft es, dass sich Kinder und Erwachsene gleichermaßen, in eine Phantasiewelt begeben, in der sie sich kreativ ausleben können.Männlich, weiblich, mit Helm oder Haaren, mit Sommersprossen oder Brille: 650 verschiedene Lego-Gesichter gibt es inzwischen.

Die erste Legofigur kommt 1974 auf den Markt, besteht überwiegend aus quadratischen Legosteinen, kommt ohne Gesicht aus und hat mal so gar nichts mit der heutigen Legofigur zu tun. Vor genau 40 Jahren, kommen die Figuren, so, wie wir sie heute kennen: Gelb, kantig, mit Torso, beweglichen Armen und Beinen, zwei schwarzen Augenpunkten und einem aufgemalten Lächeln.

Im vergangenen Jahr sank – erstmals seit 13 Jahren – der Umsatz des dänischen Spielzeugriesens. Deshalb setzt der Konzern auch verstärkt auf Videospiele und Filme. Drei Filme liefen bereits im Kino, 2 weitere folgen nächstes Jahr. Für den Spielforscher Junge ist es aber nicht das Fiktive oder Digitale, was Lego so faszinierend macht. Gerade Erwachsene wollen sich hin und wieder digital entgiften:

Wer 8-12 Stunden am Tag am Arbeitsplatz auf den Bildschirm guckt, der will es dann am Abend vielleicht mal nicht tun. Und daher passt dieses Produkt so gut in diese Zielgruppe rein. Dieses Lebensgefühl, doch mal abschalten zu können, rauzukommen aus der Realität, das bringt das Spielen ja mit sich. Ich komme raus aus dem was sonst um mich ist und vertiefe mich in etwas, was ich sonst nicht erlebe. Und da gehört es eben mal dazu, das Digitale einfach mal wegzulassen.

Ob digital oder analog, ob als reiner Baustein oder als Figur – Lego darf auch heute – 60 Jahre nachdem das Patent auf die bunten Steine angemeldet wurde, in keinem Kinderzimmer fehlen.

Redaktion

Filli Montag
Wortredaktion
Spezialgebiet: Sarkasmus & Ironie
… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.