header

After-Work-Event am 23. Februar 2017 im FluxBau

▷ Letzte Änderung: 2017-02-20
By Nina [FluxFM] |

ANZEIGE
After-Work-Konferenz:
Digitalisierung & sozialer Einfluss

23. Februar 2017, ab 19 Uhr
Anmeldung kostenlos über die Website
FluxBau
Pfuelstraße 5
10997 Berlin

Eigentlich würde ich ja gern etwas bewegen. Eigentlich wollte ich mich schon immer sozial engagieren. Und eigentlich müsste ich meine Ideen einfach mal in die Tat umsetzen…

Würde, wollte, müsste – jetzt ist aber mal Schluss! Zeit, euer Projekt endlich anzugehen!

Ja, ihr lest richtig. Wir geben euch einen kleinen Tritt in den Hintern. Aber nur, weil wir an euch glauben und denken, dass ihr echt etwas verändern könnt, wenn ihr erst mal richtig loslegt. Und keine Angst: Wir nehmen euch an die Hand und geben euch Starthilfe – bei der After-Work-Konferenz von Leetchi, der Plattform für soziales Crowdfunding, openPetition, Vostel und Impact Hub Berlin.

Am 23. Februar 2017 veranstalten die drei Web-Plattformen einen Mini-Kongress im FluxBau, bei dem sich alles um das Thema Gutes tun mit Technologie dreht. Hier erfahrt ihr, wie euch die Digitalisierung dabei helfen kann, gesellschaftlichen und sozialen Wandel aktiv zu gestalten.

Was passiert da genau?

Keine Angst, ihr müsst nicht vor an die Tafel kommen und spontan einen Vortrag halten. Erstmal könnt ihr euch ganz entspannt zurücklehnen und den persönlichen Erfolgsgeschichten von Gästen wie dem Blogger Max Bryan und dem Mitbegründer des Vereins Urbanophil Dr. Höffken lauschen. Wenn ihr wollt, könnt ihr danach an moderierten Gesprächstischen mitdiskutieren und all eure Fragen und Gedanken zum Thema loswerden. Außerdem könnt ihr vielleicht noch den einen oder anderen hilfreichen Tipp für euer Projekt einheimsen.

Klingt gut, aber eigentlich wolltet ihr am 23. ja eure Zehennägel schneiden und die Wollmäuse unterm Sofa zählen? Nix da! Anmelden! Jetzt! Ist auch kostenlos, versprochen.

DIGITALISATION_SOCIAL_IMPACT_Leetchi_sans logo

Anastasia Heilmann von Leetchi war am 20. Februar zu Gast in der Sendung Stadt.Land.Flux., um mehr über das Event zu erzählen. Das Gespräch könnt ihr hier nachhören:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.