Alex und Konrad haben eine ziemlich bunte Mischung für euch zusammengestellt (Foto: Alex Mayr)

Alex Mayr | Ohrspiel

▷ Letzte Änderung: 2020-12-16
By Elisa Beier |
Im Radio:
16. Dezember 2020, 20-21 Uhr
20. Dezember 2020, 22-23 Uhr (Wdh.)

In der FluxMusic-App:
Ab dem darauffolgenden Montag mindestens eine Woche

Im FluxFM Ohrspiel laden wir wöchentlich Musiker*innen und Künstler*innen ins FluxFM-Studio ein und schenken ihnen eine Stunde Sendezeit. Die Sendung gestalten unsere Gäste selbst. Da wird tief in die Plattenkiste gegriffen, persönliche Anekdoten erzählt und Lieblingstracks gespielt.

Diese Woche zu Gast im FluxFM Ohrspiel: Alex Mayr

Aufgewachsen in einer musikalischen Familie in der Nähe von Bremen, steht Alex Mayr schon mit drei Jahren auf der Bühne. Ihr Vater leitet als Musiklehrer die Theater- und Musicalarbeit an ihrer Schule und prägt damit ihre gesamte Kindheit und Jugend. Regelmäßige Proben, Premieren und Tourneen durch Europa nehmen ihr schon früh die Scheu vor der Bühne. Mit sieben Jahren lernt sie Geige spielen und bringt sich selbst das Klavier bei. Die Musik liegt ihr im Blut. Dass ihr Talent zu ihrer Berufung wird, liegt nahe. Und so zieht es das Nordlicht zum Studium an die Popakademie Mannheim. Das Vorhaben, in der Musical- und Theaterwelt Fuß zu fassen, hat Alex Mayr zum Glück verworfen. Andernfalls hätte sie ihren Weggefährten Konrad Henkelüdeke wohl nie kennen gelernt. Im Studium beginnen die beiden gemeinsam Musik zu machen, inzwischen begleiten sie sich seit mehr als 10 Jahren. An den Platten von Casper, Dagobert oder Get Well Soon haben sie mitgewirkt und Künstler*innen wie Sophie Hunger, Faber und Klan auf deren Konzerten supportet. Inzwischen ist das erste eigene Album veröffentlicht: „Wann fangen wir an?“ FluxFM sagt: Mit dem FluxFM Ohrspiel? Jetzt!

 

Tracklist…

… von Alex

  • Crumb – Locket
  • Die Höchste Eisenbahn – Enttäuscht
  • Eels – Novocaine For The Soul
  • Get Well Soon – You Cannot Cast Out The Demons (You Might As Well Dance)
  • Maeckes- Immer Wenn (Demo)
  • Hildegard Knef – Ich bin zu müde, um schlafen zu gehen
… von Konrad

  • Mobb Deep – Shook Ones, Pt.II
  • Psychedelic Porn Crumpets – Cornflake
  • Parcels – Lightenup
  • Crucchi Gang – La La La
  • Konstantin Gropper & Alex Mayr – We Don’t Really Care

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.