Schäfchen im Trockenen, Anke Stelling, Roman, Familienalltag, Wahnsinn, Freundeskreis, lesen, Bücher, Buch, Lektüre, Empfehlung
"Schäfchen im Trockenen" von Anke Stelling (Foto: Constanze Kaul)

Anke Stelling – Schäfchen im Trockenen | Lesen und lesen lassen

▷ Letzte Änderung: 2018-10-22
By Constanze [FluxFM] |
Im Radio:
22. Oktober bis 28. Oktober 2018

Die Baugemeinschaft ist zerplatzt, Freundschaften sind zerbrochen. Resi erzählt von sich, von den Verheißungen eines alternativen Lebens, der Ankunft im Eltern-Alltag und wie sie es trotzdem schafft, die Erzählerin ihrer eigenen Geschichte zu werden.

Fazit von Jörg Petzold:
„Niemand schreibt so wunderbar zerrissen über den Wahnsinn des Familienlebens und im Freundeskreis wie Anke Stelling. Ihr Roman Bodentiefe Fenster hat deshalb ordentlich für Furore gesorgt in der deutschen Literatur. Offenbar nicht nur da. Schäfchen im Trockenen knüpft da an und stellt sich wieder mutig den äußerst unangenehmen Fragen nach der eigenen Haltung, der Ehrlichkeit, den alten Idealen und den Freunden und deren alten Idealen, sowie den neuen Selbstverständlichkeiten gegenüber. Auf der anderen Seite nach der Egozentrik und Selbstgerechtigkeit der künstlerischen Auseinandersetzung. Das ist lustig, traurig, tut weh. Am meisten interessiert mich dabei die politische Seite: die Frage nach unterschiedlichen Voraussetzungen und Privilegien als Grundlage des Lebens-Selbst-Verständnisses. Wieder sehr zu empfehlen!“

 

Redaktion

Jörg Petzold
Spezialgebiet: Lesen und lesen lassen.

… zum Profil

Redaktion/Moderation

Aysche Wesche
Wortredaktion
Spezialgebiet: Stadtleben, Politik und Kultur.
… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.