Weaves - Weaves (Albumcover Ausschnitt)
Weaves - Weaves (Albumcover Ausschnitt)

Arkells, Father John Misty, Hundreds, Weaves, The Kills | Neue Tracks

▷ Letzte Änderung: 2016-05-13
By Nina [FluxFM] |
Flux Forward Spezial
15. Mai 2016,
12-15 Uhr

Musikalische Neuvorstellungen und interessante Acts & Facts aus den Weiten der Musikblogs – das ist FLUX FORWARD. Und sonntags die Spezialausgabe mit den neuen Tracks auf unserer Playlist der kommenden Woche – jetzt auch mit total offizieller Spotify-Playlist, in der sich die „letzten neuen Tracks“ sammeln – zum Immerwiederhören und Immerwiederneuesentdecken:


Arkells – Private School

Dass es den Arkells im Blut liegt, verdammt eingängige Uptempo-Hits zu schreiben, haben die Kanadier über die letzten Jahre bewiesen. Auf dem Album High Noon sprangen die Jungs kurz zurück in die Achtziger, schnappten sich Synthie- und Drum-Machine und mischten die unter ihren hemdsärmeligen Indie-Rock. Auch die erste Single vom kommenden Album Morning Report hat diesen 80’s-Touch, drosselt das Tempo aber ein wenig. Private School zeigt, dass die Arkells nicht nur das Gaspedal beherrschen, sondern auch mal einen Gang zurückschalten können.


Father John Misty – Holy Shit

Kaum zu glauben, aber auf seiner ersten Solo-Deutschlandtour spielte Father John Misty im Schnitt vor zwanzig Leuten. Das hat sich geändert. Mittlerweile füllt er mit seinen folkigen Popsongs jeden Quadratzentimeter der großen Locations. Nachdem der Fleet Foxes-Drummer zuletzt am Album von Beyoncé mitarbeitete, steht jetzt wieder seine eigene Musik im Fokus. Und die ist so schön und intensiv wie eh und je. Wir präsentieren sein Konzert am 25. Mai im Astra und verlosen natürlich auch Gästelistenplätze.


Hundreds – What Remains

„Was bleibt, ist immer etwas, was wir niemals verstehen können“, singt die Hundreds-Frontfrau Eva Milner im brandneuen Song What Remains. Im Radio sang sie das zum allerersten Mal vor ein paar Tagen bei uns, da lief der Song als Weltpremiere auf FluxFM. Er ist der vielversprechende Vorbote zum neuen Album der Hamburger, das im November erscheinen wird. Pünktlich dazu geht’s auch auf Tour und wir präsentieren den Auftritt des Geschwisterpaares im Columbia Theater am 15. November.


Weaves – Tick

Katapultierte man den Sound der Pixies aus den Neunzigern ins Hier und Jetzt würden dabei vermutlich Weaves herauskommen. Das Quartett aus Toronto bringt am 17. Juni ihr selbst betiteltes Debüt raus und als kleine Pre-Release Show schauen sie am 2. Juni im Fluxbau vorbei. Stereogum schrieb schon: „This Band is fucking wild“, und das steigert unsere Vorfreunde auf den Gig an der Spree noch mehr. Wir präsentieren natürlich und packen euch auf die Gästeliste.


The Kills – Heart Of The Dog

Alison Mosshart und Jamie Hince haben ihr neues Album im Kasten. Fünf Jahre mussten wir auf das neuste Werk von The Kills warten und wir können euch wohl jetzt schon verraten, dass sich das gelohnt hat. Heart Of A Dog ist die zweite Singleauskopplung nach Doing It To Death und die perfekte Einstimmung auf Ash & Ice. Das kommt Anfang Juni raus und im Oktober spielen sie im Tempodrom.

Musikredaktion

Daniel Meinel
Spezialgebiet: Interviews, Texte & Snackbär-Wachmann

… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.