Art Girls (Ausschnitt Kino-Plakat)

Art Girls | Film der Woche

▷ Letzte Änderung: 2015-04-02
By Marc Augustat |

Manchmal bekommt man ja mehr, als man erwartet hat. Bei Art Girls zum Beispiel. Der ist nämlich gleichzeitig ein Horrorfilm – und eine smarte Satire auf den Kunstbetrieb.

Art Girls

Art Girls Die Berliner Künstlerinnen Nikita Neufeld (Inga Busch), Una Queens (Megan Gay) und Fiona da Vinci (Jana Schulz) sollen auf der „Art Gate“ ausstellen, welche von einem Biotech-Konzern unter der Leitung der Maturana-Brüder (Peter Lohmeyer in einer Doppelrolle) gesponsort wird. Bald wird jedoch klar, dass die Ausstellung nur den Rahmen für fragwürdige Experimente darstellt. Mit weitreichenden Auswirkungen: Zwischen Utopie und Katastrophe beginnen Kunst und Realität miteinander zu verschmelzen und eine kollektive WIR-Intelligenz ist im Entstehen begriffen.
Was ist Realität und was ist Kunst? Was passiert, wenn der Spieß sich umdreht und plötzlich nicht mehr die Kunst die Natur imitiert, sondern umgekehrt?

Kai: „’Kunst, die wirkt‘, das wollen alle in diesem Film. Und das wird sehr buchstäblich, als im Rahmen einer Kunstperformance eine geheimnisvolle „L-Strahlung“ freigesetzt wird, die die Menschen zu einer Art kollektiven mentalen Kraft zusammenschaltet. Auf einmal ist es möglich, den Fernsehturm zu erklettern, Kröten können auf einmal fliegen und beim Schnick-Schnack-Schnuck haben alle immer das Gleiche. Interessanterweise wirkt die Story zwar skurril, ist aber gar nicht so überkandidelt“

Redaktion

Kai Kolwitz
Spezialgebiet: Kino-Auskenner.

… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.