The Alienist - ©TNT / Altered Carbon - ©Netflix / Das Boot - ©Sky
The Alienist - ©TNT / Altered Carbon - ©Netflix / Das Boot - ©Sky

Ausblick Serien 2018 | Breitbild

▷ Letzte Änderung: 2018-01-08
By Ron |

Das zurückliegende Jahr hat Serienfans diverses Material für die ein oder andere Binge Watching Session geliefert. Auch 2018 stehen interessante Serien-Neustarts auf dem Programm, für die es sich lohnen könnte dieses Jahr ein paar Stunden vor der Glotze sitzen zu bleiben.


The Alienist

Daniel Brühl? Daniel Brühl! Vom 22. Januar an ist der „Good Bye, Lenin!“-Star in „The Alienist“ auf TNT in den USA zu sehen – und das als Hauptdarsteller. Als Kriminalpsychologe Dr. Laszlo Kreizler untersucht er eine Mordreihe an jungen männlichen Prostituierten im New York des Jahres 1896. Neben Brühl ist der Cast mit Dakota Fanning und Luke Evans prominent besetzt. Wann und wo „The Alienist“ bei uns zu sehen ist ist noch offen – entweder auf TNT Serie oder auf Netflix. Der Streaminganbieter hat nämlich die internationalen Rechte.


Altered Carbon

Definitiv bei der „Stranger Things“-Plattform zu sehen gibt’s „Altered Carbon“. Die Serienadaption des gleichnamigen Buches nimmt uns mit in die düstere Cyberpunk-Welt der Zukunft. Sterben muss man nicht mehr, man wechselt einfach den Körper. Dass das allerdings gefährlicher ist als erhofft, zeigt die SciFi-Krimi-Serie vom 02. Februar an bei Netflix.


Mosaic

Mit „Mosaic“ präsentiert der oscarprämierte Regisseur Steven Soderbergh ein echtes Serien-Puzzle. Es geht um den Tod der Kinderbuchautorin Olivia Lake. Der Clou: Via App können Zuschauer entscheiden, aus welcher Figuren-Perspektive sie die Handlung sehen wollen. Die Story können sie zwar nicht verändern, dafür aber, aus welchem Blickwinkel sie die Geschichte erleben. US-Start ist Ende Januar bei HBO.


Castle Rock

Beim Ort Castle Rock dürften vor allem „Stephen King“-Fans aufhorchen. So heißt die fiktive Kleinstadt, in der mehrere Geschichten des Horror-Autors spielen. Jetzt sollen diese schaurig-spannenden Stories in der gleichnamigen Serie zusammengeführt werden. Hinter der Serie von Streaminganbieter Hulu steht niemand Geringeres als J. J. Abrams (u.a. Lost, Westworld).


Das Boot

Und was gibt’s Neues aus Deutschland nach Serien wie 4Blocks, Babylon Berlin oder Dark? Die Antwortet lautet „Das Boot“. Der Film von 1981 bekommt eine Frischzellenkur. In acht Episoden zeigt der Pay-TV-Sender Sky, wie die Geschichte der Besatzung des deutschen U-Bootes U 96 weitergeht. Statt Wolfgang Petersen sitzt nun Andreas Prochaska im Regiestuhl. Ob „Das Boot“ dem sechsfach oscarnominierten Original das Wasser reichen kann, sehen wir im Herbst.

Ein Beitrag geteilt von Sky Deutschland (@skydeutschland) am


Neben diesen Neustarts gibt es natürlich auch zahlreiche Serien, die neue Staffeln bekommen. Um nur ein paar zu nennen: 4Blocks, Deutschland 86 oder Jessica Jones. Mehr zu neuen Serien findet ihr regelmäßig auf unserer Homepage.

Redaktion

Ron Stoklas
Wortredaktion
Spezialgebiet: Videospiele, Serien, Nerdkram und die ganz anderen Baustellen
… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.