Bear’s Den am 8. April 2016 im Musik & Frieden | Konzerte

▷ Letzte Änderung: 2016-01-31
By Nina [FluxFM] |

Bear’s Den
8. April 2016, 20:00 Uhr
Info, Links, Tickets: Trinity Music

Das Konzert ist ausverkauft. FluxFM verlost die letzten Tickets!

>> Bear’s Den in der Morningshow am Nachmittag mit live gespielter Akustikversion von Pompeii

Aus dem Dunstkreis von ‚Communion‘ und Kollegen wie Mumford & Sons, Ben Howard und Daughter kommend, blickt das Londoner Trio Bear’s Den schon jetzt auf eine begeisterte Fan-Resonanz auf ihren Rock-Pop-Sound mit Folk-Anleihen. 2013 erschien ihre EP „Agape“, beim darauf folgenden SXSW-Festival in Austin zählten sie zu den großen Überraschungen. Nach einer US-Tour mit Mumford & Sons erschien Ende 2014 ihr heißersehntes Debütalbum „Islands“, das in England in die Top 50 der Charts stieg und sich im Verlauf des letzten Jahres europaweit zu einem solchen Dauerbrenner entwickelte, dass ihre Konzerte immer größer wurden. Zuletzt tourten Bear’s Den im vergangenen Herbst rund um die Veröffentlichung einer „Deluxe Edition“ von „Islands“ erneut durch Europa, diesmal durch große Hallen, die sie fast immer ausverkauften. Bereits im April kommen sie erneut für vier exklusive und intime Shows in München, Berlin, Hamburg und Köln nach Deutschland.

Bereits seit einigen Jahren verwöhnt die britische Musikszene die Welt mit unkonventionellen Songwritern, die eine neue Folk-Szene in Großbritannien schufen und mittlerweile auf weltweite Euphorie treffen. Hierzu gehörte auch von Anfang an der Sänger und Gitarrist Andrew Davie mit seiner Formation Cherbourg, zu der auch der Bassist und Drummer Kevin Jones zählte. Jones wiederum ist einer der Gründer von ‚Communion Records’, einem Plattenlabel mit ausgeprägtem DIY-Gedanken, das als Talentschmiede für junge Musiker fungiert. Trotz zweier viel beachteter EPs und umjubelter Konzerte lösten sich Cherbourg 2009 auf; bereits kurz darauf gründeten Davie und Jones gemeinsam mit dem dritten Musiker, dem Banjo-Spieler Joey Haynes, das Trio Bear’s Den.

Von Anbeginn zeigte sich das Trio stark inspiriert von den Helden der klassischen Literatur. So ist bereits der Bandname angelehnt an Maurice Sendaks Kinderbuch-Klassiker „Wo die wilden Kerle wohnen“, und auch inhaltlich existiert ein direkter Bezug, wie Andrew Davie erklärt: „Bear’s Den ist unser Name für die Insel, auf die jedes Kind entfliehen kann.“ Mit der gleichen kindlichen Ungezwungenheit forscht das Trio nach aufregenden Songs und einer eigenwilligen Instrumentierung und lässt sich in den tiefgründigen Texten inspirieren von Autoren wie Raymond Carver oder Ernest Hemingway.

Ihre Musik basiert auf den traditionellen Zutaten des britischen Folk und dem Roots-basierten Americana. Diese verbinden sie mit grandios komponierten Songs sowie temperamentvoll schwelgerischen, akustischen Rock-Pop-Arrangements. Insbesondere bei Live-Auftritten geraten ihre Songs zu leidenschaftlichen Hymnen. Auf ihrer im März 2013 erschienenen Debüt-EP „Agape“ finden sich ebenso wie auf dem mittlerweile zum jungen Klassiker avancierten Debütalbum „Islands“ höchst unterschiedliche, häufig von drei Harmonie-Stimmen getragene Stücke, die ebenso für die hohe Musikalität der drei Akteure spricht wie auch für ihren beherzten Mut, ihrem Sound neue Facetten hinzuzufügen wieder.

 

Verlosung

„Bear’s Den ist unser Name für die Insel, auf die jedes Kind entfliehen kann“, erklärt die Band. FluxFM verlost Tickets unter allen, die uns verraten, wie ihr eure Insel nennen würdet. Mit ein wenig Glück steht dann euer Name auf der Gästeliste. Wir benachrichtigen die Gewinner per Mail (Bitte kurz antworten).

[Update: Alles verlost, danke fürs Mitmachen!]

AGB
Die Gewinner werden in der Regel 2 Tage vor der jeweiligen Veranstaltung per Mail verständigt mit der Bitte um Rückmeldung.
Eine Barauszahlung des Preises ist nicht möglich.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Falls sich der Gewinner nicht innerhalb von 24h auf unsere Mail meldet (Achtung: auch gelegentlich Spam checken), behalten wir uns vor, den Gewinn an jemand anderen weiterzugeben.
Wir verlosen für all unsere Konzertpräsentationen Gästelistenplätze. Das heißt, dass es keine physischen Tickets gibt.
Du gewinnst immer 2 „Tickets“, d.h. du kannst noch jemanden mitbringen.
Falls bei einem Gewinnspiel eure Adresse benötigt wird, garantieren wir euch, dass diese ausschließlich für das jeweilige Gewinnspiel genutzt wird.
Sollte das Konzert / die Veranstaltung abgesagt werden, steht dir keine Entschädigung in jeglicher Form zu.

94 Kommentare

  1. Claroechen says:

    Isle of Mate

    Inspiration
    Sonne
    Liebe
    Entspannung

    Oben-ohne
    Freunde

    Musik
    Ausschlafen
    Tanz
    Ekstase

  2. Sebastian says:

    Isle of Fun

  3. Karol says:

    Dreamwood Island

  4. Anne-Kathrin says:

    Isle of Hope

  5. Julia says:

    Freddy „The Island“ Mercury

  6. Börni says:

    Firefly Hill

  7. Charlotte says:

    Ich nenne so einen Platz immer den „Goldreigen“, in den man sich wünscht. Nicht wortwörtlich eine Insel, aber eben ein besonderer und schöner Schutzbereich.

  8. Yona Arizona says:

    Noah’s Island (Oiski Poiski)

  9. Berni says:

    Firefly Hill

  10. Olga says:

    Isle Of The Chocolate Mile

  11. Franzi says:

    Trump Island!

    Da darf auch nur einer hin und sich eine schöne Zeit machen, fernab jeglicher Politik..

  12. Henni says:

    Big hug island :) <3

  13. Marleen says:

    Follow your Dream

  14. Thomas B. says:

    Canab Island

  15. Phil says:

    Nora’s Tile

  16. Sarah says:

    rosi’s Island als Hommage an meinen lieblingsclub und die vielen schönen Nächte, die ich dort mit meiner besten Freundin, afri cola, ein bisschen pfeffi und sehr viel guter Musik verbracht habe

  17. Marten says:

    Isle of mean.

    Ein absolutes Muss diese Jungs zu sehen! Und ich wäre immer wieder gerne dabei!

    http://soundtrack-of-my-life.com/2015/10/20/bears-den-konzertkritik/

  18. Magdalena says:

    Ich nenne meine Insel „Nirgendwo hin“. Wenn mich jemand fragt wo ich mit meinem Koffer hin will, wenn ich mal die Nase voll vom Großstadtleben habe, dann kann ich sagen: “ Ach, ich fahre nirgendwo hin“ ;)

  19. Emmely says:

    Hound Island

  20. Sophie Andres says:

    Happy Place

  21. Inga says:

    Insel Lebetraum

  22. Linda says:

    Liebenswerder

  23. Elena says:

    Feathery Dream

  24. Saskia W. says:

    Blaues Nichts.
    Dahin möcht‘ ich.

  25. Saskia W. says:

    Blaues Nichts.

    Dahin möcht‘ ich.

  26. Rebecca says:

    Schöne neue Welt.

  27. Moritz says:

    Insel25

  28. Emily says:

    Pupsinsel, ein Runninggag der Familie

  29. Stefan says:

    Nutella Insel

  30. Markus says:

    Ich würde der Insel keinen Namen geben.

  31. Markus says:

    Paradies

  32. Tobi says:

    Isle of Gönnung

  33. Cori Ander says:

    Insel zur Rockenden Bärenhöhle

  34. Jan says:

    Klein Britannien

  35. Kai says:

    La Islanda Bonita

  36. Sarah says:

    Insel der einsamen Einhörner

  37. andrea wolf says:

    Hip-Notics

  38. Sven says:

    TickleMe Island

  39. Svenja says:

    Relax Fleck

  40. Madlen says:

    Netflix und Pizza-Insel
    Die würde ich aber für Bears Den mal verlassen. :)

  41. Shirley Krapels says:

    Prinzel
    Für Prinzessen und Prinzen.
    Ich möchte seeeeehr gerne gewinnen weil ich für mein Prinz ein überasschungswochenende zu Berlin gebucht habe aber gerade wenn ich die Reise gebucht hatte waren die tickets ausverkauft…

  42. jojo says:

    kurijosistan

  43. Lara says:

    Wonderland

  44. Amke says:

    Schokoloog – (Verschmelzung aus Schokolade und der besten ostfriesischen Insel Langeoog.) Die Insel wird natürlich aus Schokolade sein. Is‘ ja klar.

  45. Yasemin says:

    Insel Sorgenlos ;)

  46. Heiko says:

    CAT Island

  47. Juliane says:

    Die Insel.

  48. Skipper says:

    Gilligans Island

  49. Gesche says:

    Kleinod

  50. Isola says:

    Eiland der vergessenen Kristallgötter

  51. Alicia says:

    Takka-Tukka-Insel

  52. Ray says:

    Isle of the Manic Hipster Monkeys !

  53. Rahel says:

    Bilderbuch-Insel.
    Dort gibt es ganz viel Rum Kokos für’s Karma, also Relax and don’t pay tax! ;)

  54. Anne says:

    DreamEyeLAND

  55. Felix says:

    Goofball Island

  56. Jakob says:

    Arviato

  57. Pia says:

    Green silence

  58. Nadine says:

    Insel Rungholt, da diese Insel in der Nordsee im 13. Jahrhundert tatsächlich aufgrund einer Sturmflut untergegangen ist. Sozusagen als Mahnung für die durch die globale Erderwärmung und das Ansteigen der Meeresspiegel bedrohten Inseln weltweit.

  59. nicollina says:

    Wiki Toll

  60. Katta says:

    ReWeRaNo (Refugees welcome, racists not)

  61. Franzi says:

    Isle of no return.

  62. Dominique says:

    Green Island

  63. Anne says:

    Klein Takatuka

  64. Mikka says:

    Refugees Welcome

  65. Laura says:

    ShakalakaBoomBoom – The Place to Be!

  66. Sebastian says:

    Atlantis

  67. Jan says:

    Pott (zumindest der Platz hinter der linken Palme)

  68. Hendrik Fischer says:

    Lümmelland!

  69. Anne says:

    Happy Kid

  70. Karla-Gerfeld says:

    Insel Hängematte

  71. Lilith says:

    Papier

  72. Inka says:

    Isle of Maya

  73. Maya says:

    NEVERLAND…..

  74. Sarah Köppen says:

    Unicorn Island! :)

  75. Alex says:

    Eis-und-Zeit-für-Jedermann

  76. Sebastian H. says:

    ganz einfach:
    MEINE INSEL
    (Untertitel: Betreten verboten, außer für nette Menschen)

  77. Marlene says:

    Future Island(s) <3

  78. JM says:

    bonnepartie

  79. Simone Winter says:

    Kindercountry :-)

  80. Manu says:

    Isle of Dyle

  81. Valeska says:

    Agape ;)

  82. Simone says:

    Insel der ewigen Jugend

  83. Oliver says:

    Daisy’s Den

  84. alex says:

    lummerland!

  85. Yvonne says:

    Malasimbamboo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.