Beckmann (Foto: Sophie Euler)

Beckmann | Ohrspiel

▷ Letzte Änderung: 2015-03-25
By Marc Augustat |
Im Radio:
22. März 2015, 19 Uhr
24. März 2015, 19 Uhr
25. März 2015, 22 Uhr

Die Suurbiers gelten als die Mutter aller Funpunk-Bands. 1981 gründen drei Schulfreunde die Band in West-Berlin. In Anlehnung an die Ramones gibt sich jeder den Nachnamen Suurbier. Songwriter und Kopf der Band ist von Anfang an Micha Wahler alias der Cäpt’n. Das anfängliche Trio spielt eine Mischung aus Rockabilly und Punk. Die lustigen Texte bringen der Band schnell den Stempel des Funpunk ein. Doch immer wieder finden sich zweifelnde und sensible Texte im Repertoire der Suurbiers. Aber anders als befreundete Punk-Bands wie Die Toten Hosen oder Die Ärzte, schaffen sie nie den großen Durchbruch. Als Suurbier-Gründungsmitglied Hans die Band Richtung Die Ärzte verlässt, rückt Michael Beckmann alias Bum Bum Suurbier ’84 als neuer Bassist in die Band. Im Nachhinein sind die Die Suurbiers nicht nur Keimzelle des Funpunks sondern auch Talentschmiede.
Auch Bassist Beckmann zieht es irgendwann weiter. Mit Katharina Franck gründet er die Rainbirds und landet 1988 mit „Blueprint“ einen internationalen Hit. Der Cäpt’n, Kopf der Suurbiers, hat dagegen Anfang der 90er mit Schicksalsschlägen und seinem immer wieder aufbrausenden Temperament zu kämpfen. Ende der 90er wird es zunehmend still um die Band, Comeback-Versuche scheitern. Am 14. Februar 2014 nimmt sich Micha Wahler alias der Cäpt’n das Leben. Zum ersten Todestag erscheint nun mit Teenage Rebell ein Doppel-Vinyl-Best-Of der Suurbiers. Michael Beckmann lässt im FluxFM Ohrspiel die Geschichte der ewigen Underdogs des Funpunk Revue passieren.
 
Beckmann war übrigens am 18. März 2015 in der Morningshow am Nachmittag zu Gast. Hier könnt ihr das Interview nachhören.

 

Tracklist

1. Die Suurbiers – Blutgruppe 0
2. Die Suurbiers – Die Suurbiers
3. Die Suurbiers – Nach Hause
4. Der Wahre Heino – Die letzte Schlacht gewinnen wir
5. Die Suurbiers – Petra Kelly
6. Die Suurbiers – Partykiller
7. Die Suurbiers – Suurbier lebt
8. Butlers – Creep
9. Die Suurbiers – Drei-Akkord-Wunder
10. Die Suurbiers – Wir sterben jeden Tag ein bisschen
11. Die Suurbiers – Wie ein Kind
12. Die Suurbiers – Kifferlied


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.