Berlin Atonal vom 20. bis 24. August 2014 im Kraftwerk

▷ Letzte Änderung: 2014-07-08
By Frank [FluxFM] |

Berlin Atonal war von 1982 bis 1989 ein (Sub-]Kultfestival der Berliner Kunst- und Postpunk-Szene. Die erste Ausgabe versammelte, damals noch im S036, die Szene der Berliner Dilettanten, später kamen internationale Projekte wie Psychic TV und Laibach dazu.

Nach 23jähriger Pause kehrte das legendäre Festival im letzten Jahr zurück – in’s stillgelegte Heizkraftwerk Mitte – den industriellen Komplex, wie er als Setting nicht passender sein könnte, für knapp eine Woche Musik, wie sie außergewöhnlicher nicht sein könnte. Und natürlich mit einem LineUp, das beeindruckender kaum sein könnte. Das wiederbelebte Atonal führte den Spirit des Originals fort und brachte eine Auswahl der spannendsten und interessantesten gegenwärtigen Musikacts, Installationen von Sound-, Licht- und bildender Kunst, Gesprächsrunden und Workshops zusammen.

Das fanden 2013 nicht nur wir super – deswegen geht’s direkt, ohne erneute 23jährige Pause, in diesem Jahr weiter. An brutto fünf Tagen ab dem 20. August nämlich!

LineUp

Zur Eröffnung wird das Ensemble Modern aus Frankfurt am Main Steve Reichs „Music for 18 Musicians“ aufführen. Zu den weiteren Highlights des Festvials zählen das legendäre in den 70ern gegründete Techno-/Experimental-Trio Cabaret Voltaire (erstmals nach 20 Jahren live), ..

.. sowie Monoton, The End Of All Existence, Headless Horseman, Abdulla Rashim, Dalhous, Dasha Rush und Donato Dozzy & Nuel, lmaginary Softwoods und Neel.

Aber auch: Ike Yard, Tim Hecker, DSCRD, Helm, SOS, Sendai und Miles Whittaker.

Und viel viel mehr!

Ergänzt wird das LineUp durch zahlreiche Installationen, beispielsweise von Peter Kirn & Geso („.. present Pastoral“), Macular („.. presents Parsec“) oder Oliver Ratsi („.. presents Delta“).

Ebenso wird die Deutschlandpremiere der Doku „I Dream Of Wires“ im Rahmen des Eröffnungsabends stattfinden:

Das genaue und ausführliche LineUp der einzelnen Tage sowie das dazugehörige Flyerdesign gibt’s ausführlich als einzelne als Facebook-Events:

.. oder natürlich auf berlin-atonal.com und hier zum Durchklicken:


BERLIN ATONAL 2014

FESTIVAL FOR NEW METHODS IN SIGHT + SOUND
20.08. – 24.08. 2014
Kraftwerk Berlin

berlin-atonal.com
fb.com/berlinatonal

Tickets: ca. €25 bis €87 (je nach Tag und Umfang)
auf berlin-atonal.com oder ticketscript.com


(Psst: Berlin Atonal wird das Kraftwerk auch in den nächsten Jahren exklusiv als Festival-Location nutzen, so viel sei schon mal für 2015+ verraten!)

3 Kommentare

  1. manfred günther says:

    möchte gern auf die gästeliste zum eröffnungsabend „atonal“ (wurde soeben im sender als tipp vermittelt!? oder wie ist der weg bitte)
    gruß m.g

    • Hi Manfred,

      für den Eröffnungsabend verlosen wir („leider“) nur am Mittwoch bei uns im Programm – nachmittags, wenn die dazugehörigen Studiogäste zu Besuch sind – telefonisch dann. Einschalten, zuhören, schnell sein, Glück haben! :-)

      Viel Glück!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.