beyond bauhaus

„Beyond Bauhaus – Prototyping the future |
vom 16.8 – 1.9 im CLB Berlin

▷ Letzte Änderung: 2019-08-13
By Barbara Seyfried |

Eintritt frei!
CLB Berlin

Kann man mit Pilzen Häuser bauen? Wie wird Energie aus Moos gewonnen? Die Ausstellung „beyond bauhaus – prototyping the future“ beantwortet genau diese Fragen. Vom 16.8 – 1.9. könnt ihr im CLB Berlin zwanzig Prototypen bestaunen, die unsere Welt in Zukunft gesünder, fairer & nachhaltiger machen soll. Der Eintritt ist frei!


Idee & Preisträger

Hinter dem Projekt steht die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“. Im Rahmen eines internationalen Wettbewerbs wurde nach visionären Gestalter*innen aus aller Welt gesucht. Prämiert wurden jetzt zwanzig wegweisende Gestaltungsideen und Designkonzepte in Form von Prototypen und Vorreiterprojekten.

Vier der zwanzig Preisträger-Projekte kommen sogar aus Berlin. Mit dabei sind: IGNIS, eine Art Lampe, die Menschen in abgelegenen Regionen mit Strom und Licht versorgt; Mine the Scrap nutzt Algorithmen, um mit Abfall zu bauen; Healing Garden wird als Therapie-und Begegnungsgarten im Irak genutzt und Fiber Mates kreiert neue Stoffe aus Hanf, Wolle oder recycelten Plastikflaschen

Programm

Los geht’s mit der Vernissage am 16.8. ab 20 Uhr im CLB Berlin. Zusätzlich zur Ausstellung gibt’s ein Veranstaltungsprogramm mit Talks & Workshops.

Mit dabei sind z. B. Vorträge über die politische Bedeutung von Design von Designtheoretiker Dr. Friedrich von Borries, Kulturwissenschaftler Dr. Sven Sappelt; das Verhältnis von Mensch und Maschine wird von David Lindermann (IBM) und Martin Wezowski (SAP) diskutiert und die Frage wie Innovationen in komplexen Organisationen entstehen packen Ute Weiland (Geschäftsführerin „Deutschland, Land der Ideen“) und Simone Menne (Aufsichtsrätin mehrerer deutscher Großunternehmen) an.

Ein Hörspaziergang durch Berlin sowie ein Familienworkshop „Ganz schön stabil! Mit Papier gestalten à la Bauhaus“ runden das umfangreiche Programm ab. Details zum Programm findet ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.