Black Heino bei FluxFM (Bild: Diana Hagenberg)
Black Heino bei FluxFM (Bild: Diana Hagenberg)

BLACK HEINO | Interview

▷ Letzte Änderung: 2016-06-04
By Fabian [FluxFM] |
Im Radio:
20. Mai 2016,
14 bis 18 Uhr
BLACK HEINO (15.10 Uhr)

BLACK HEINO kommen direkt vom Berliner Ballermann zwischen Görli, Kotti und Schlesi und nennen ihren Sound Tiefgaragenrock. Ursprünglich stammen die drei aus dem Norden und beschreiben sich auch als Sitzenbleiber der Hamburger Schule. Ihre Wurzeln liegen im Garagen-Rock der Sechziger und im Pub-Rock der Siebziger. Als Kinder der 80er lernten sie offensichtlich auch, dass Musik einfach eine gute Ablage für schlechte Feelings ist. Sänger Diego Castro ist nebenbei Künstler und auch verantwortlich für die verdammt guten bitterbösen Texte.

Black Heino - Heldentum und IdiotieSie haben gerade ihr Debütalbum Heldentum und Idiotie zusammen mit Indie-Produzenten-Größe Moses Schneider aufgenommen, das am 8. Juli bei Tapete Records erscheint. Sie waren bereits mit Fehlfarben, Turbostaat und Chuckamuck auf Tour.

Wir haben das Trio, dessen Schagzeuger Max Power zufälligerweise auch Audioproduzent bei FluxFM ist, in der Morningshow am Nachmittag im Interview. Heute Abend im Bassy kann man sich dann live von den Qualitäten der Kreuzberger Kombo überzeugen lassen. Dort spielen BLACK HEINO nämlich mit den ebenfalls absolut empfehlenswerten The Diegos.

Das komplette Interview mit Moderator Tom Ehrhard kann man hier nachhören:

 

 

Moderation

Tom Ehrhardt
Moderator

… zum Profil

Weitersagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.