Rayland Baxter - Ashkelon (Ausschnitt Cover)

Boy, Rayland Baxter, Greg Holden, Giant Sand & Fraser A. Gorman | Neue Tracks

▷ Letzte Änderung: 2015-06-05
By Raoul [FluxFM] |
Flux Forward Spezial
7. Juni 2015, 12-15 Uhr

Musikalische Neuvorstellungen und interessante Acts & Facts aus den Weiten der Musikblogs – das ist FLUX FORWARD. Und sonntags die Spezialausgabe mit den neuen Tracks auf unserer Playlist der kommenden Woche – jetzt auch mit total offizieller Spotify-Playlist, in der sich die „letzten neuen Tracks“ sammeln – zum Immerwiederhören und Immerwiederneuesentdecken:


Boy – We Were Here

Das mit der Namensgebung ist immer so eine Sache. Würde man bei dem Bandnamen Boy auf ein weibliches Duo aus Hamburg tippen? Wohl kaum. Außer natürlich, man ist FluxFM-Hörer – ihr wisst Bescheid: Seit ihrem Hit „Little Numbers“ 2011 sind Boy eine Hausnummer im Popgeschäft. Auch der Titeltrack des zweiten Albums We Were Here hört sich sofort vertraut an. Die Melodien aus dem Keyboard drücken dem Song den typischen Stempel auf: Melancholischer Mädchenpop erwartet uns. Ende August wird der Nachfolger des Debüts Mutual Friends beim Herbert Grönemeyer-Label Grönland veröffentlicht. Auf Tour geht’s auch: 9. September im Lido!


Rayland Baxter – The Mtn Song

Kein Wunder, dass aus Rayland Baxter kein Sparkassen-Angestellter geworden ist: Sein Vater war Studiomusiker für Bob Dylan, R.E.M und Ryan Adams. Dass er das mindestens genauso gut kann wie Papa, haben wir schon letzten Sommer für uns entdeckt. Seitdem geistert Rayland Baxter durch die FluxFM-Playlist. In seiner Musik hört man die Country-Wurzeln seiner Heimatstadt Nashville, eingepackt in wunderschönes Songwriting. Demnächst soll das zweite Album des Amerikaners erscheinen. Wann und unter welchem Titel, das erfahrt ihr rechtzeitig von uns. Viel wichtiger: FluxFM präsentiert Rayland Baxter zum allerersten Mal in Deutschland, am 3. Juli im Monarch!


Greg Holden – Hold On Tight

Greg Holden hat seine Brötchen lange Zeit damit verdient, Songs für andere zu schreiben. Zum Beispiel für einen der amerikanischen DSDS-Gewinner. Wir greifen aber doch lieber zu seinen eigenen Stücken, Holdens Song „I Don’t Believe You“ haben wir euch ja ausreichend vorgespielt. Pünktlich zur Deutschlandtour gibt es jetzt eine neue Single aus dem aktuellen Album Chase The Sun. Am 26. Juni macht der in New York lebende Schotte Halt im Privatclub. Und wer präsentiert’s? FluxFM natürlich!


Giant Sand – Texting Feist

„Les, are you there?“ – wie sonst sollte ein Song beginnen, der „Texting Feist“ heißt. In dieser Single aus dem gerade erschienenen, neuen Giant Sand-Album, besingt Howe Gelb mit seiner Band die imaginäre SMS-Konversation mit Leslie Feist. Seit den frühen 80ern stehen Giant Sand für einen alternativen Undergroundsound, den sie auch auf ihrem 27. (!) Album ausleben. FluxFM präsentiert das immer wieder wechselnde Musikerkollektiv aus Arizona am 25. November im Bi Nuu.


Fraser A. Gorman – Shine Gun

Warum ist Fraser A. Gorman [sprich: Fraser wie razor] eigentlich auf so vielen Bildern mit einem Huhn zu sehen? Auch in seinem neuesten Video zu „Shiny Gun“ ist das Tier prominent vertreten. Es lenkt fast von der sehr guten Story um vier Fernsehmoderatoren ab, die sich etwas unprofessionell benehmen (eine Moderatorin ist übrigens Gormans Busenfreundin Courtney Barnett). Bei lauter Schwärmerei fürs Video, der Song ist natürlich auch nicht zu verachten und befindet sich auf dem Debütalbum des Australiers, der ofter mit Bob Dylan verglichen wird. Beim Plattenladen eures Vertrauens erscheint das Album Slow Gum am 29. Juni.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.