Boy - We Were Here (Ausschnitt Albumcover)

BOY – We Were Here | Wochenendspecial

▷ Letzte Änderung: 2015-08-21
By Raoul [FluxFM] |
Im Radio:
22. & 23. August 2015
Jede Stunde ein Song

Bei den neuen Alben stellen wir euch die besten Platten vor – im Wochenendspecial übernehmen das die Künstler selber. Das ganze Wochenende über moderiert nämlich eine Band oder ein Künstler im Radio Lieder aus dem aktuellen Album an – jede Stunde ein Song.

Dieses Wochenende erklären BOY, warum, wo und wie die Songs auf ihrem Album We Were Here entstanden sind.

Boy – We Were Here

Es gibt so viel Kunst, Bücher, Filme, Musik über Dinge, die vorbei sind, und meistens wird sich das auf das Gefühl konzentriert, wie schlimm es ist, dass es dieses Ding eben nicht mehr gibt. Deswegen hatte ich Lust einen Text darüber zu schreiben, dass etwas vorbei ist, aber dass es so cool ist, dass es da war, dass wir das zusammen erlebt haben.

Boy - We Were Here (Albumcover) Was Valeska Steiner, Sängerin der Band BOY, auf einer nächtlichen Fahrradfahrt in den Sinn kam, ist jetzt der Grundton des zweiten Albums ihrer Band. Zusammen mit ihrer musikalischen Mitstreiterin Sonja Glass hat sie zweieinhalb Jahre am Nachfolger zum überaus erfolgreichen Debütalbum Mutual Friends gearbeitet. We Were Here ist ein melancholisches Album mit erhebendem Geist. Songwriter-Pop entstanden in tausenden E-Mail-Konversationen zwischen Valeska und Sonja, zwischen Hamburg und Zürich. Denn wenn sie zusammen auch noch so schöne Musik schreiben, gemeinsam in einem Raum sein können sie dabei nicht.

Wir haben das ausprobiert und das ist natürlich ein sehr romantisches Bild vom Songwriting, aber es funktioniert bei uns nicht. Ich [Sonja] nehm‘ Sachen direkt auf, denk mir Synthie- und Gitarrenspuren aus. Es wär schwierig, wenn Valeska daneben sitzen und warten würde. Genauso ist es mit den Texten – dann kommt vielleicht mal zwei Stunden kein Wort und ich sitz daneben und denk mir „Come oooon!“.

Tracklist

1. We Were Here
2. Fear
3. Hit My Heart
4. Hotel
5. No Sleep For The Dreamer
6. Flames
7. New York
8. Rivers Or Oceans
9. Into The Wild
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.