Johnny Haeusler mit den BIMM-Gästen (Foto: Sophie Euler)

British And Irish Modern Music Institute (BIMM) bei FluxFM Spreeblick

▷ Letzte Änderung: 2015-07-11
By Raoul [FluxFM] |
Im Radio:
12. Juli 2015, 10 Uhr
13. Juli 2015, 22 Uhr

Einmal wöchentlich lädt Johnny Haeusler – Ur-Berliner, Grimme-prämierter Betreiber des Weblogs Spreeblick, Gründer der Konferenz für die Digitale Gesellschaft re:publica und Sänger bei seiner Band Plan B – in seiner Radiosendung einen Gast zum Diskurs über Pop, Gesellschaft und Politik ein. In entspannten Gesprächen lässt Johnny seine Gäste berichten, wie sie zu dem wurden, was sie heute sind. FluxFM Spreeblick beweist der Hörerschaft, dass nur wenige Lebenswege die einer geradlinigen Karriere sind und macht Mut, dem eigenen Herzen zu folgen.

Nach der Ausstrahlung im Radio gibt es die Sendung immer auch hier als Podcast.
Diese Woche im Radio zu Gast sind…

Mark Clayden und Robert Witoschek vom BIMM

Kann man an einer Hochschule lernen, gute Musik zu machen? Man kann – am British and Irish Modern Music Institute – kurz BIMM. Das Institut ist Europas größte private Hochschule für zeitgenössische Musik. Bass, Schlagzeug, Gitarre, Songwriting, Gesang und Musik-Business wird hier gelehrt und gelernt. Musiker wie The Kooks, James Bay und Philip Selway von Radiohead haben sich dort ihren Schliff geholt. Seit Februar hat das Institut einen Ableger in Berlin – in den Räumen der noisy Musicworld im Friedrichshain.

Robert Witoschek beherbergt als Chef der noisy Musicworld den neuen Berliner Ableger der berühmtesten Hochschule für zeitgenössische Musik: Das BIMM Institute. Dessen Chef ist der Musiker Mark Clayden. Die beiden sorgen gemeinsam dafür, dass sich Musiker in Berlin besser vernetzen und weiterentwickeln können – und dadurch, dass sie sich die Räumlichkeiten teilen, entsteht eine Win-win-Situation für beide: Tagsüber lernen die BIMM-Studenten in den Räumen Songwriting, Gitarre, Schlagzeug und mehr. Und abends bevölkern die noisy- Academy-Schüler die Räume und lernen digitale Musikproduktion.

Lieblingssongs

Mark Clayden und Robert Witoschek bringen folgende Tracks mit in die Sendung:

James Bay- Let It Go
George Ezra – Budapest
The Kooks – She Moves In Her Own Way
Oliver Heldens feat. K. Stewart – Last All Night (Koala)
Fickle Friends – SWIM
Evvol – Four Steps From Home
Psycho & Plastic – Glow
Dole & Kom feat. Kollmorgen – Silence (Mollono Bass Remix)
Jeff Özdemir’s Halloumi Express – Quallen
The Moustache – Religious Thing
 


Wir freuen uns auf ein interessantes Gespräch zwischen Johnny Haeusler, Mark Clayden und Robert Witoschek von 10-12h am Sonntag im Radio und im Stream. Die Wiederholung gibt’s dann am Montag, 22-24h – und danach auch hier online, aus rechtlichen Gründen „nackt“, d.h. ohne Musik, nochmal zum Nachhören, bzw. als Podcast:

Moderation

Johnny Haeusler
Blogger & coole Sau.
Moderiert FluxFM Spreeblick.

… zum Profil

Spreeblick Redaktion

Verena Kriz
Spreeblick-Redaktion

… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.