(Filmstill: MANoMAN by Simon Cartwright)

British Shorts vom 21. – 26. Januar 2016

▷ Letzte Änderung: 2015-11-30
By Raoul [FluxFM] |

Kurzes aus Großbritannien und Irland: Die nun mehr neunte Ausgabe des Filmfestivals British Shorts steht an.

Short but sweet: 150 Kurzfilme, Workshops, Parties, Konzerte, Talks gibt’s vom 21. bis 26. Januar im Sputnik, Acud, Citykino Wedding und im Badehaus Szimpla.

Highlights aus dem umfassenden Rahmenprogramm:

Opening Party mit DJ Justine Electra und Black Cracker
Do 21.1., 21.30, Badehaus Szimpla
Die in Berlin lebende Australierin Justine Electra war schon 2014 mit einem fantastischen Live-Set bei British Shorts zu Gast. Nun wird sie am DJ-Pult mit ihrer Lieblingsmusik die Eröffnungsparty aufmischen – aber natürlich nicht ohne Mic!
Außerdem wird der in Berlin, New York und Lausanne ansässige US-Rapper Black Cracker auf der Bühne im Badehaus Szimpla stehen. Er hat bereits mit so illustren Acts wie Coco Rosie oder Blixa Bargeld gearbeitet und war gerade mit Peaches auf einer Minitour. Bei der British Shorts Opening Party präsentiert er sein aktuelles Album “Poster Boy”, auf dem er lässig Oldschool Beats mit Electro und R’n’B kreuzt.

NFTS Animation – Talk & Screening
So 24.1., 17.30 Uhr, Sputnik Kino 1
Die National Film and Television School vor den Toren Londons gilt als renommierteste Lehreinrichtung in Sachen Film. Allein der Fachbereich für Animationsfilm hat hunderte von Awards gewonnen und wurde vielfach Oscar-nominiert. Zu den bekanntesten Absolventen gehört mit Nick Park der Schöpfer von “Wallace and Gromit”. “British Shorts” widmet dem Fachbereich nun seine eigene Retrospektive. Mit Ed Foster wird dazu ein NFTS-Dozent für “Directing Animation” über seine Arbeit sprechen.

Open Screening – Plattform für FilmemacherInnen
Mo 25.1., 20 Uhr, Sputnik Kinobar
Auch lokale Filmemacher können Teil des Festivals werden und ohne Voranmeldung oder Vorauswahl eigene Filme (max. 20min) im Sputnik Kino präsentieren. (Eintritt frei)



 

Verlosung

Tickets wurden verlost, danke fürs Mitmachen!

26 Kommentare

  1. Steffen says:

    Brazil
    R.: Terry Gilliam

  2. Wilson says:

    lock stock and two smoking barrels is super

  3. Dietmar Sittek says:

    “Sunshine” – bester Sci-Fi Film der letzen Jahre, Regisseur Danny Boyle. Empfehlenswert.

  4. Cornelia says:

    The wrong Mans

  5. elli says:

    Clockwork Orange von Stanley Kubrick

  6. Sonja says:

    he Boat That Rocked =)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.