Delhia De France und Mathi Weck ( Foto: Sophie Euler)

Cinthie und Delhia De France | Clubsandwich am Freitag

▷ Letzte Änderung: 2015-02-20
By Max Hennig [FluxFM] |
Im Radio:
20. Februar 2015, 19 Uhr

SONOS

Das Clubsandwich wird euch
präsentiert von SONOS

Frauenpower beim Clubsandwich! Denn es kommen Cinthie vom Label Beste Modus aus Berlin vorbei, die ihren neuesten Release vorstellt und später im Watergate mit Diego Krause und Stevn.Aint.Leaven auflegt.
Die zweite Dame des Abends ist Delhia De France. Sie ist Frontfrau bei den Pentatones und hat ein neues elektro-poppiges Album aufgenommen, das sie mit ins Clubsandwich bringt.

foto: Sophie Euler


Nachtlebentipps für Berlin

watergate Im Watergate treffen Vitamin und Beste Modus aufeinander. Während der Waterfloor von dem Label um Cinthie, Diego Krause und stevn.aint.leavn gehostet wird, zeigen eine Etage höher Kenny Larkin und Lee Jones auch Kanadas Exportschlager Mathew Jonson seine vielfältigen Tunes. Ob jazzige Grooves, kalte Technobeats oder melodiöse Synthie-Modulationen in Jonsons Klanguniversum findet alles seinen Platz. Start an der Oberbaumbrücke ist um 0 Uhr.

 
ritter butzke Die Ritter Butzke hingegen findet in M.A.N.D.Y von Get Physical Untermieter für ihre Räumlichkeiten. Das Duo lädt zum gemeinsamen Happening mit befreundeten Acts, wie Marc Houle, den aus St. Petersburg stammenden Arram Mantana und Siopis. Fehlen in dieser Runde darf natürlich ebenfalls nicht M.A.N.D.Y.´s langjähriger Produktionspartner Dayne S, der auch gleich seine neuste EP „How I Do” gemeinsam mit Tapesh auf Ultra Music feiert.

 
suicide circus Schnell, hart und treibend geht es wiederum im Suicide Circus zu. KilleKill hat das irische Label Earwiggle zu Besuch, das seit 2011 zügellosen Techno veröffentlicht, der sich gewaschen hat. Neben Label-Begründer Sunil Sharpe und Bintus präsentiert Label-Mate DeFeKT seinen Hybrid-Sound zwischen Techno und Electro und passt damit, wie die Faust aus Auge zu den Killekill-Residents DJ Flush und Sebastian Kökow. Beginn an der Warschauer-Brücke ist ebenfalls um 0 Uhr.


Nachtlebentipps für Stuttgart

fr_lehmann Die Dubstep-Begeisterung in Stuttgart ist deutschlandweit wahrscheinlich einzigartig – beim vierten Geburtstag von Stuttgart Kaputtdubben wird der eigentlich-Nischen-Sound wieder ausgiebig zelebriert. Dazu kommen die Stars der Szene gern ins Ländle, diesmal Funtcase aus London und Habstrakt aus Marseille, wo sie ab 23 Uhr auf die Residents Autodidub, Gemineye und Artox treffen. Dazu gibt’s noch einen Trapper’s Delight Floor.

 
fr_kowalski Unsere Schweizer Freunde sind nicht nur zuhauf auf dem Stuttgarter Weihnachtsmarkt zu finden, regelmäßig entern sie auch das Kowalski bei der Schwiiz’r Nacht – wie immer in Person von zwei Gast DJs aus dem südlichen Nachbarland. Diesmal nehmen Dario D’Attis, der auf Hive Audio, Poker Plat und Defect veröffentlicht, und Reto Ardour, zu Hause auf Hive Audio und Audiomatique, die Reise auf sich. Mit dabei ab 23 Uhr die Residents Marco Berto, Matt Grey und Tobi Loom.

 
fr_climax Beharrlichkeit zahlt sich aus: Seit stolzen elf Jahren veranstaltet Dirk Schönhöfer seine Metrofunk im Climax. Zum Geburtstag schauen heute Gorge aus Ludwigshafen, Betreiber des 8bit Labels, und 212Fahrenheit aus Berlin, Betreiber von Degree Records, vorbei, und spendieren dem Geburtstagskind eine Degree Labelnacht ab 23 Uhr.

Moderation

Mathias Weck
Ist zu hören bei Klubradio, Clubsandwich, Flux Forward, Stadt.Land.Flux.

… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.