Clubsandwich am Freitag: Martin Hayes & Jens Bond

▷ Letzte Änderung: 2014-07-25
By Max Hennig [FluxFM] |
Im Radio:
25. Juli 2014, 19 Uhr

Im Clubsandwich gibt’s heute einen Mix von Martin Hayes (später im about blank zu erleben, siehe unten) und einen von Jens Bond (heute nacht bei „Open Yeah“ im Kosmonaut). Also: zur Einstimmung Clubsandwich, danach Nachtleben ahoi!


Nachtlebentipps für Berlin

chalet Im Chalet treibt der heilige Sankt Veit sein Unwesen. Dem Schutzpatron der Tänzer und der Jugend huldigt hier unteranderem Patrik Skoog alias Agaric. Dessen Backkatalog rund 100 Releases auf Labels wie Drumcode, Kontra Musik oder Liebe Detail beträgt.

Kein Wunder also, dass er bei Ben Klock, Seth Troxler oder Richie Hawtin ein Stein im Brett hat. Ebenfalls dem Dionysischen nicht abgeneigt sind Conforce, Kennedy Smith und Sankt Göran, die allesamt Sankt Veit hinter den Decks ein Opfer bringen werden. Start ist hier um 0 Uhr.

://about blank Kein Wiederkäuer in Sachen House ist Christopher Rau. Egal ob straighter House oder Broken Beat, immer dringt Raus eigene Note durch in seinen vielseitigen Produktionen, die sich jeder Blaupause verweigern.

Im ://about blank legt der Smallville-Act bei der siebten Ausgabe von „From the Bottom“ auf und erhält dabei Support von Tilman Tausendfreund und den Leipziger Disco- und Synthie-Liebhabern von der Rose-Records-Crew um Martin Hayes und M.ono. Beginn ist um Mitternacht.

[ipsə] Sportliche Höchstleistungen auf dem Dancefloor erbringen kann man in der [ipsə], denn hier feiert The Gym Labelnight. Weitaus cluborientierter fallen die Releases des Labels von Brandt Brauer Frick aus, verzichten aber dennoch nicht auf Jazz-, Afro-Beat- und 70er Jahre Synthie-Sound-Referenzen.

Neben den Label-Heads wird es schweißtreibend mit Glenn Astro, Dollkraut, Nano Nasen, sowie Muff Deep. Beats werden hier ab 0 Uhr gestemmt.


Nachtlebentipps für Stuttgart

fr_kowalski Das Kowalski bietet heute einen besonderen Leckerbissen: Bei Deeper! Ist &ME vom Berliner Label Keinemusik zu Gast. Der gebürtige Hildesheimer ist vor allem für seinen vocal-lastigen House bekannt.

Bereits im Januar hat der gutlgelaunte Lockenkopf geholfen, beim Closing das Rocker 33 abzureißen – sprichwörtlich natürlich. Mit dabei ist auch Deeper!-Gastgeber Marius Lehnert, der ab 23 Uhr das Warm-Up übernimmt.

fr_romantica Eine neue Reihe, die mit einer Mischung aus Half Step, Deep Beats, Dub, Breaks und Drum’n’Bass vor allem Freunde gebrochener Beats eine Freude machen wird, startet heute in der Bar Romantica: „Rendevouz“.

Für die Musik verantwortlich ist ein Überraschungs- DJ. Dafür ist in den fünf Euro Eintritt das erste Bier bereits enthalten. Rendezvous im Romantica, Beginn ist um 23 Uhr.

fr_lehmann Alle reden vom Berghain, er ist mittendrin: Ben Klock ist seit Eröffnung des legendären Berliner Clubs 2004 Resident und hat den dortigen Technosound mitgeprägt. Aber vor allem sein eigenes Label Klockworks hat ihm auch international Renommee verschafft.

Oder waren es eher die Remixe für Kerry Chandler oder Depeche Mode? Heute präsentiert er die Klockworks Labelnight im Lehmann zusammen mit Etapp Kyle und Raphael Dincsoy auf dem zweiten Floor. Los geht’s auch hier um 23 Uhr.

Moderation

Sascha Schlegel
Ist zu hören bei Superfrüh, Tatort, Stadt.Land.Flux. und immer wieder zwischendrin.

… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.