Clubsandwich am Freitag: Nobody Home und System Of Survival

▷ Letzte Änderung: 2014-06-13
By Max Hennig [FluxFM] |
Im Radio:
13. Juni 2014, 19 Uhr

Hinter Nobody Home verbirgt sich das neue Soloprojekt von Minilogues Marcus Henrisson. Bevor er bei der Festivalparty „Tal der Verwirrung“ in der Malzfabrik spielt, stellt er heute um 22 Uhr seinen neuen Sound beim Clubsandwich vor.

Eine Stunde später zeigen denn System Of Survival, dass sie seit 1989 zurecht stets hinter den Decks gefragt sind. Bei ihrem Clubsandwich-Set präsentieren die Balearen die liebsten Legenden ihrer Platten.


Nachtlebentipps für Berlin

about blank Treibende Oldschool-Beats aus Chicago gibt es von keinem anderen als Tevo Howard beim Sommerauftakt von „Deep Fried“ im ://about blank. Vor fast 10 Jahren brach der Vorzeigeakademiker sein Studium kurz vor seinem Abschluss ab, um sich ganz der Musik zu verschreiben.

Die richtige Entscheidung, denn kaum ein anderer Produzent oder DJ versteht es derart das Warehouse ohne kitschigen Wehmut wiederzuerwecken. Deep in allen Facetten wird es des weiteren mit Tokios Geheimtipp Kez YM und seinem funklastigen House, sowie mit Dub-Techno-Urgestein und Thule Records-Gründer Þórhallur Skúlason aka Thor. Los geht es im ehemaligen Kindergarten am Ostkreuz um 0 Uhr.

suicide circus Im Suicide Circus ist die Spannung mit den Händen zu fassen. Berlins Gütesiegel in Sachen Techno, Electro und Artverwandtem „KilleKill“ feiert hier seinen 6. Geburtstag beinahe der gesamten Label-Crew.

Extravaganz und Ekstase versprechen zunächst Hard Ton. Das Duo aus Italien spielt bei seiner Performance nicht nur mit dem Begriff Disco, sondern zerlegt auch radikal sämtliche Gender-Stereotypen. Acid gemischt mit House liefert die Snuff-Crew, während DJ Spider, Hanno Hinkelbein, DJ Flush und Frank Bean das Techno-Monster durch den Club jagen. Auch an der Warschauer Brücke drehen sich die ersten Platten um Mitternacht.

malzfabrik Dass die Temperaturen der letzten Tage einem zu Kopf steigen ist nicht verwunderlich. Für alle, die sich ausklingen wollen, bietet das „Tal der Verwirrung“ das ganze Wochenende in der Malzfabrik einen sicheren Rückzugsort.

Den Kopf verdrehen hier bis Montag unter anderem RSS Disco, Grizzly, die Turmspringer, Red Robin und Rampue. Tageskarten, sowie Dreitagewach-Tickets sind an der Abendkasse erhältlich. Start in der Malzfabrik ist um 23 Uhr.


Nachtlebentipps für Stuttgart

fr_kowalski Im Kowalski werden heute der Sommer und die Pause der Partyreihe Deep Forest eingeleitet – mit einem DJ, der die aktuellen heißen Temperaturen gewohnt sein dürfte. Jay West kommt aus Argentinien, veröffentlicht elektronische Musik auf Moodmusic, Off Recordings, King Street oder Mother und spielt heute ab 23 Uhr zusammen mit Philipp Heithier und Mike Mash.

fr_lehmann There is a Home for Techno – und das heißt in Stuttgart Lehmann. Die letzte Bastion für wirklich straighten Techno präsentiert heute eine abstract Labelnight mit NiereichTechno, alex bau, Sutter Cane und Lukas Stern. Beginn im Lehmann ist um 23 Uhr.

fr_climax Schwabenland trifft Südfrankreich: Bei Swabia Electronica im Climax begrüßen die Residents Domenico Mazza und David Rentz heute Tom Pooks aus Frankreich. Der veröffentlicht Tracks auf Intec, Casbour Records, Affin und Kling Klong und ist eine feste Größe im französischen Technozirkus. Einlass auch im Climax ab 23 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.