Clubsandwich am Freitag: Oliver Koletzki, Soul Button und Jimpster

▷ Letzte Änderung: 2014-05-16
By Max Hennig [FluxFM] |
Im Radio:
16. Mai 2014, 19 Uhr

Musik bestimmt 24 Stunden am Tag das Leben von Oliver Koletzki, ob als Produzent, DJ, Filmkomponist oder Betreiber eines nicht ganz unbekannten Labels namens „Stil vor Talent“. Nun erscheint das fünfte Studioalbum „I Am OK” des gebürtigen Braunschweigers und Oliver Koletzki schaut beim Clubsandwich vorbei und spricht mit Sascha Schlegel über seinen neusten Streich.

Außerdem gibt es noch einen Mix von Soul Button, der später im Kosmonaut auflegt und von Jimpster, der die Ritter Butzke unsicher machen wird.


Nachtlebentipps für Berlin

ritter butzke

Seit je her dem Deep House verschrieben ist Jamie Odell aka Jimpster. Seit über 20 Jahre produziert und releast der Brite auf seinem eignen Label „Freerange“ Tracks im ausgeglichenen Verhältnis zwischen Dancefloor-Kompatibilität und poppiger Eindringlichkeit. Im Ritter Butzke zeigt Jimpster diesmal bei „Hijackin“ im Ritter Butzke seine Skills an den Decks und bekommt dabei Unterstützung von Homeboy, CutOff!CutOff! und André Lodemann, mit dem Jimpster auch schon die ein oder andere Platte releast hat. Ab Mitternacht bricht das House-Fieber am Moritzplatz aus.

 

berghain

Die musikalische Bandbreite des Berghains zeigt sich heute Nacht wieder einmal. Während Frankreichs-Club-Ikone Laurent Garnier die Panorama Bar mit seinem dichten Sound aus House, Techno und discoinfizierten Electro in eine Sauna verwandelt, lädt eine Etage tiefer „N≠E“ zur Klangforschung zwischen konventionellen Techno und experimentellen Ausflügen in Richtung Industrial, Noise, Avantgarde und Voodoo-Dub-House. Namentlich begeben sich Mika Vainio, Orphex, sowie Moon Wheel und Opium Hum in Grenzbereiche zeitgenössischer Club-Musik.

 

gretchen

Remixanfragen ohne Ende, erstklassige Produktionen und ein feines Gespür wie viel Indieattitüde in knackige Beats passt – Nur innerhalb ein paar Jahren spielte sich Brodinski in die Liga von Simian Mobile Disco oder Soulwax. Im Gretchen lädt der Franzose zum Showcase seines Labels Bromance. Mit dabei Brodinskis neuste Entdeckung Louisahhh!!!, die schon seit einiger Zeit als sichere Bank für darken Electro steht. Auch in Kreuzberg dreht sich die erste Platte um Mitternacht.

 

 

Nachtlebentipps für Stuttgart

Bar Romantica

Heute steht die zweite Ausgabe der Schmousn Party des 5T Kollektivs in der Bar Romantica an, das Konzept bleibt: Zwei Ts stehen hinter der Bar, zwei hinter dem DJ-Pult und einer an der Tür. Und so kann der komplette Eintritt gespendet werden, genauso wie der Erlös aus dem Verkauf von Schmousn-T-Shirts am gleichen Abend. Lost geht’s um 22Uhr.

 

 

 

Lehmann

Lange mussten die Fans auf die nächste Stuttgart Kaputtraven warten. Heute gibt es endlich einmal mehr die volle Ladung Rave und Elektro auf die Ohren. Dafür, dass es ordentlich kracht, sorgen die Ostblockschlampen aus Leipzig und Gastgeber Autodidakt, der gerade mit seinem Label Mähtrasher durchstartet. Außerdem am Start: Labelkollegen Kroyclub aus Los Angeles und Fedeckx aus Frankfurt. Beginn im Lehmann ist um 23 Uhr.

 

 

Kowalski

Im Kowalski sind heute die Affen los, denn aus Halle/Saale kommen die Betreiber des dortigen Club Charles Bronson: Monkey Safari. Die betreiben außerdem die Labels What! What! Records und Mambo und bringen dabei eine gute Portion Humor in die oft etwas verkopfte House-Szene. Mit dabei ab 23 Uhr im Kowalski sind Chris Sonaxx und Rumpltanz.

 

 

 

 

Moderation

Sascha Schlegel
Ist zu hören bei Superfrüh, Tatort, Stadt.Land.Flux. und immer wieder zwischendrin.

… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.