Clubsandwich am Freitag: Rob Smith, Afrologic und Sabrina Mue

▷ Letzte Änderung: 2014-11-06
By Max Hennig [FluxFM] |
Im Radio:
7. November 2014, 19 Uhr

SONOS

Das Clubsandwich wird euch
präsentiert von SONOS

Gegen 19 Uhr besuchen Rob Smith und Afrologic das Clubsandwich. Beide sind Teil des Ten Cities-Projekt vom Goethe Institut, das 50 Musiker aus 10 verschiedenen Städten aus Afrika und Europa zusammengebracht hat. Heute Abend stellen die teilnehmenden Acts ihre gemeinsame musikalische Zusammenarbeit in der Ritter Butzke vor. Unter anderem mit dabei sind die Gebrüder Teichmann, Sasha Perera, Just A Band und viele weitere.

Anlässlich ihres gemeinsamen Release mit Lars Moston auf „Well Done!“ gibt es ab 23 Uhr einen Mix von Newcomerin Sabrina Mue.


Nachtlebentipps für Berlin

stattbad Zum letzten Mal in diesem Jahr lädt Grounded Theory zur Radikal-Techno-Kur in das Stattbad. Düster und pulsierend wird es hier neben Answer Code Request, Moerbeck und Blue Hour mit Ashley Burchett alias Ø [Phase], der seit der Jahrtausendwende den rauen Sound des belgischen Labels Token geprägt hat. Auch bei Acts, wie Robert Hood, Peter van Hoesen und Mark Broom geniest Ø [Phase] hohes Renommee, besonders als Remixer. Beginn der Techno-Metzelei ist um Mitternacht.

chalet Tänzerischen Exorzismus betreibt man im Chalet, denn hier versammelt Sankt Veit, der Schutzgott aller Tanzwütigen, seine Jünger. Den Veitstanz bis zur Ekstase treibt hier Gerd. Seit den frühen 90ern releast er unter verschiedenen Pseudonymen auf Labels, wie Clone oder Life Enhancing Audio und überzeugt dabei stets mit der richtigen Dosierung von House und Techno. Wie auch bei seinen Sets ist Gerd dabei stets fokussiert auf den inneren Bezug alter und neuer Tunes. Seiner Tanzlust kann man hier ab 0 Uhr nachgehen.

ritter butzke Seit zwei Jahren schon gelingt es dem Goethe-Institut mit Ten Cities rund 50 Djs und Produzenten aus je fünf Städten in Afrika und Europa zu verbinden und so einen kreativen Austausch zu ermöglichen. In der Ritter Butzke treffen die Acts erstmalig alle gemeinsam aufeinander und vereinen europäische und afrikanische Clubmusik. Mit dabei sind die angolanischen Kuduro Acts DJ Satelite und MC Sacer, das südafrikanische Electro-Rap Duo Dirty Paraffin, sowie Afrologic, die Gebrüder Teichmann sowie Sasha Pererra. Afrikanische und europäische Clubkultur verschmelzen am Moritzplatz ab Mitternacht.

Nachtlebentipps für Stuttgart

fr_romantica In der Bar Romantica probiert man heute ein etwas anderes Konzept aus: Bei Payoola Bass unternehmen die Veranstalter eine musikalische Reise um die Welt. Und zwar nicht mit anstrengender World Music, sondern mit tanzbarem Sound wie Tropical Bass, Global Bass, Moombathon, Ghetto Bass und ähnlichem. Für die Musikauswahl zeichnet sich das Payoola System verantwortlich, Beginn im Romantica ist um 23 Uhr.

fr_kupferstecher Essen hat man sicher nicht unbedingt auf der elektronischen Landkarte, nichtsdestotrotz haben sich die Jungs von Elektrosmog heute einen Gast aus genau dieser Stadt ins Freund & Kupferstecher eingeladen: Manuel Tur hat mit 16 seine erste Platte veröffentlicht und kann inzwischen drei Alben vorweisen, das letzte auf dem Londoner Label Freerange Records. Los geht’s im Kupferstecher um 23 Uhr mit Arcon Ultra und Chris Gebert.

fr_climax Und noch eine deutsche Stadt abseits der Szene in Köln, Frankfurt, München oder Berlin: Aus Achern kommen die heutigen Gäste der Electronic Biscuits im Kowalski. Sascha Ciccopiedi und Stephane von der dortigen Partyreihe Glanzlichter treffen ab 23 Uhr auf die Gastgeber Oli Brünemann und Mark M.

Moderation

Mathias Weck
Ist zu hören bei Klubradio, Clubsandwich, Flux Forward, Stadt.Land.Flux.

… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.