Clubsandwich am Freitag: Roland Leesker

▷ Letzte Änderung: 2014-06-27
By Max Hennig [FluxFM] |
Im Radio:
27. Juni 2014, 19 Uhr

Vor ein paar Wochen feierte das Berliner Kult-Label „Get Physical“ im Watergate seinen 12. Geburtstag. Label-Chef Roland Leesker stand ebenfalls an den Decks, deswegen gibt es um 23 Uhr einen Mitschnitt von seinem Set. Außerdem verrät er im Interview, was momentan alles so bei Get Physical geht.


Nachtlebentipps für Berlin

suicide circus Im Suicide Circus ist heute die Kacke mehr als nur am dampfen. Schuld daran ist Shitkatapult. Das Label von Apparat und T.Raumschmiere feiert in der alten Fabrik eine seiner raren Labelnächte. Anlass dafür ist unteranderem der Release von Ulli Bomans Debütalbum „Riven“, der sich schon gemeinsam mit T.Raumschmiere als SHRUBBN!! einen Namen gemacht hat.

Neben T.Raumschmiere und Ulli Boman wird das Potpourri aus Techno, UK-Beat und Electro-Funk abgerundet und verfeinert von Candie Hank, Daniel Meteo, sowie Max Montana. Beginn ist um Mitternacht.

watergate Es ist schon ein paar Tage her, dass Sebo K dem Watergate einen Besuch abstattete, dafür steht aber die heutige Nacht ganz im Zeichen des dienstältesten Mobilee-Acts. Als besonderen Leckerbissen hat er Kerri Chandler geladen der schon dieses Jahr die 15. Ausgabe der Watergate Compilation kuratiert hat.

Die gute Seele des House aus New Jersey zählt zu den stilprägendsten Produzenten in Sachen Deep House und versteht es seine Sets eine Bandbreite zu geben, die von Garage, über Chicago-House bis hin zu altem Funk und Soul reicht. Los geht es an der Oberbaumbrücke 0 Uhr.

berghain Ebenfalls house-affin geht es beim „Finest Friday“ in der Panoramabar zu. Die Verschmelzung von Pop und elektronischer Musik propagiert zunächst Subb-an aus Birmingham bei seinem Live-Set. Ob auf Crosstown Rebels oder Visionquest sein Faible für die Glitzerwelt des Pop zeigte sich in den letzten Jahren immer wieder auf seinen releasten Tracks.

Die Decks übernimmt dann die wohl gehypteste Djane der letzten 3-4 Jahre; Nina Kravitz. Nach ihrem Debütgig letztes Jahr eine Etage tiefer darf man sich nun wieder auf schneidige House-Tunes freuen. Etikette an der Tür sollte man ab Mitternacht zeigen.


Nachtlebentipps für Stuttgart

fr_romy Im Romy S. präsentieren Moritz Esyot und Herr Bauer heute ihre neue Partyreihe Recommended. Und das soll wörtlich genommen werden: Sie wollen den Gästen im Dschungel der unzähligen Veröffentlichungen elektronischer Musik mit guten Tipps weiterhelfen. Ihre erste Empfehlung ist Tom Trago aus Amsterdam, ihr heutiger Gast. Dieser würzt seine House-Produktionen mit Reminiszenzen an Disco, Boogie und Funk und hat bereits drei Alben veröffentlicht. Beginn ist im Romy um 23 Uhr.

fr_climax Martin Eyerer tourt für gewöhnlich über die Kontinente und hat gerade die Riverside Studios in seiner Wahlheimat Berlin aufgebaut. Heute kommt er für ein Gastspiel zurück in seine Heimatstadt Stuttgart, wo er bei seiner Partyreihe Session Deluxe im Climax auf Raphael Dincsoy und Nicola Septem trifft. Los geht’s um 23 Uhr.

fr_lehmann Eine ganze Schippe härter wird’s heute im Lehmann. Bei „Sorry We’re Open“ begrüßt man BMG alias Brachiale Musikgestalter – da wird die musikalische Richtung schon mal recht klar. „Hard Bass and Soft Melodies“ schreibt sich der Act aus Wiesbaden auf die Fahne, der 2013 sein Album „Funny Bad World“ veröffentlicht hat. Mit dabei Pappenheimer und Robin Hirte, die Türen im Lehmann öffnen sich ebenfalls um 23 Uhr.

Moderation

Mathias Weck
Ist zu hören bei Klubradio, Clubsandwich, Flux Forward, Stadt.Land.Flux.

… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.