Clubsandwich am Freitag: Stereofysh, Gunne, HD Substance und Urulu

▷ Letzte Änderung: 2014-06-06
By Max Hennig [FluxFM] |
Im Radio:
6. Juni 2014, 19 Uhr

Hinter Stereofysh verbergen sich die Geschwister Gunnar & Lysann Zander und der Saxophonist Lars Dieterich, die ihre markanten Mix aus House, Dub, Jazz, Pop und Soul auf dem Label Lebensfreude veröffentlichen. Um 21 Uhr besucht das Trio in Begleitung von Gunne das Clubsandwich und stimmt schon mal auf die „KAPUTT! SESSION“ in der Fiesen Remise ein, bei der später alle hinter den Decks stehen werden. Eine Stunde später gibt’s auch noch ein Set von Gunne gemeinsam mit Labelmate HD Substance zu hören.

Gegen 23 Uhr dann gibt es rastlosen House von Urulu. Der Produzent und DJ spielt später in der Loftus Hall am Maybachufer – gemeinsam mit Nils Penner und den Jungs um Berlin 111 und Crossroads.


Nachtlebentipps für Berlin

kosmonaut Im Kosmonaut feiert die nun all monatliche stattfindende „Amnesie“-Reihe ihren Einstand. Die Erinnerungen am nächsten Morgen trüben wird neben Sasch BBC und Beddermann & Dahlmann, Kassette Records-Betreiber Click | Click. Der die Synapsen bei seinen Sets stets gut verknotet, unter anderem mit seinem neusten Remix für Matthias Stallers, der auf dessen „SOUL SEEKER“-EP die Tage erst releast wurde. Los geht es hier um Mitternacht.

ritter butzke Im Ritter Butzke geht es ebenfalls drunter und drüber. Grund dafür ist Frivolous. Nicht nur die Releases des Kanadiers auf Background, Cadenza Records oder Things Already Seen sorgen für Ekstase auf dem Dancefloor, sondern auch seine Live-Performance. Kurz vor dem Kontrollverlust dreht Frivolous an den Knöpfen seines selbstgebauten Equipments und verliert sich in seine Grooves und Sampels. Abgerundet wird das Line-Up von Jens Bond, Axel Bartsch und Reznik, die ebenfalls allesamt keine Kinder von Traurigkeit sind. Ab Mitternacht wird hier getanzt und geschwitzt.

loftus hall Gleichfalls kein Freund von lahmen Sets ist Urulu. Das „Exploited-Mitglied ist ein Liebhaber von straffen Hi-Hats und nostalgischer aber keineswegs wehmütiger 90er-Jahre Deepness. Geladen von den Berliner Crews Berlin 111 und Crossroads begibt sich Urulu in der Loftus Hall gemeinsam mit Label-Mate Nils Penner auf einen Trip zwischen Vergangenheit und Zukunft. In Zeit und Raum verlieren sich ebenfalls am Maybachufer Alexander Lorz, Gamme, Nightvisions und TeachMe. Beginn ist 0 Uhr in Loftus Hall am Maybachufer.


Nachtlebentipps für Stuttgart

fr_ebene0 Es gibt sie ja schon, die besonderen Locations in Stuttgart. Man muss nur ein wenig die Augen aufmachen. Die Ebene 0 ist eine dieser Locations – zentral gelegen neben der Leonhardskirche auf der obersten Ebene eines Parkhauses – samt idyllischem Dachgarten. Eigentlich ein Projektraum für Ausstellungen, Filmabenden und Vorträge, zum Sommer-Re-Opening darf es heute aber auch mal eine Party sein. DJ Ken legt ab 20 Uhr Deephouse auf – und das kanner!

fr_kowalski Im Kowalski wird heute bei der nächsten Ausgabe von „Deeper!“ Besuch aus Berlin empfangen. Sandrino veröffentlicht seine Musik auf so renommierten Labels wie Innversions oder Moodmusic, passend dazu ist auch der Stuttgarter Alexander Maier vertreten, der ebenfalls zur Moodmusic-Familie zählt. Abgerundet wird der Abend von Discotronic-Macher Marius Lehner, Beginn im Kowalski ist um 23 Uhr.

fr_schocken Was viele nicht auf dem Schirm haben: Auch im Schocken, eigentlich als studentische Indie-Location bekannt, läuft in der Beatbox im Untergeschoss regelmäßig elektronische Musik. Heute sorgt DJ Samm unter dem Motto „Black Amm Electronic Couture“ ab 23 Uhr für tanzende Beine.


Moderation

Mathias Weck
Ist zu hören bei Klubradio, Clubsandwich, Flux Forward, Stadt.Land.Flux.

… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.