Clubsandwich am Samstag: Thyladomid

▷ Letzte Änderung: 2014-03-28
By Max Hennig [FluxFM] |
Im Radio:
29. März 2014, 19 Uhr

Zur Einstimmung auf die Peak-Party im Ritter Butzke läuft ab 23 Uhr ein Mix von Thyladomid, der später in der ehemaligen Fabrik am Moritzplatz mit Audiojack, Jens Bond, Sven Dose, sowie den Geschwister Schuhmann auflegen wird.

Außerdem stellt Mathi Weck seine neusten Lieblingstracks vor, unter anderem von Peter Kruder, Mano Le Tough und Hot Since82.


Nachtlebentipps für Berlin

watergate

Mit viel Soul geht es bei der „Suol“-Labelnight im Watergate zu. Das Berliner Label von Chopstick und Johnjon vereint seit 2010 Künstler wie Fritz Kalkbrenner, Till von Sein oder Daniel Bortz und steht für zackige Beats mit dennoch reichlich Deepness. Neben den beiden Label-Heads verabreichen Alex Niggemann, Meggy und Jay Shepheard eine gut sitzende Dosis an House. Los geht es an der Oberbaumbrücke um 0 Uhr.

 

 

ritter butzke

„Peak“-Time in der Ritter Butzke. Mit reichlich Schmackes treiben Audiojack hier den Dancefloor voran. Das in Ibiza beheimatet Duo steht seit nun seit mehr als 10 Jahren für enthusiastischen House, der ganz nach der Devise funktioniert: Don´t stop the Beat. Ebenfalls für ein gehöriges Drunter und Drüber sorgt Pilock Krach mit einem ihrer berühmt berüchtigten Live-Sets. Das letzte bisschen Energie fordern dann Jens Bond, Sven Dose, sowie die Geschwister Schuhmann und Thyladomid. Unsicher kann man den Club am Moritzplatz ab Mitternacht.

 

chalet

Gleichfalls kein Freund von lahmen Sets ist Urulu. Das „Dirt Crew“-Mitglied ist ein Liebhaber von straffen Hi-Hats und nostalgischer aber keineswegs wehmütiger 90er-Jahre Deepness. Gemeinsam mit Label-Member Steve Huerta lädt Urulu in der Clubnacht des Chalets zu einer sphärischen Zeitreise zwischen Zukunft und Vergangenheit. In Zeit und Raum verlieren sich dann ebenfalls Matthew Burtin von Shifted Flow und Jin Choi. Auch hier drehen sich die ersten Platten zur Geisterstunde.

 

 

Nachtlebentipps für Stuttgart

sa_romy

Gleich zwei Geburtstage werden heute ab 23 Uhr im Romy S. gefeiert. Zum einen den 42. Geburtstag von Patrice Grad alias Patze – der Booker und Veranstalter hat das Romy S. in den letzten Jahren zu einem der bekanntesten Clubs für elektronische Musik in Deutschland gemacht. Gleichzeitig wird Benztown Artists, die Agentur von Patze, 11 Jahre alt. Und zum Gratulieren hat man da natürlich nicht irgendjemand eingeladen – mit Frank Lorber aus Frankfurt ist eine wahre Techno-Legende am Start, der seit Anfang der 90er die Szene mit prägt, mit seinem Label Nummer Schallplatten überaus erfolgreich ist und in seinen Sets einen Querschnitt aus 20 Jahren Techno präsentiert. Mit dabei die Residents Waffel & Pfannkuchen und Chronos.

sa_romantica

Türkei, Sizilien, Südafrika – oft kommt Housemusik von Orten, wo man sie am wenigsten erwarten würde. Lakuti hat schon Anfang der 90er Jahre einen Club in Johannesburg eröffnet, bevor sie mit Zwischenstation Toronto nach London zog. Von dort aus startet sie zu Gigs in ganz Europa und betreibt mit Uzuri ein Label und eine Bookingagentur. Den Support darf ab 23 Uhr Newcomer Christian Niklaus übernehmen.

 

 

sa_zollamt

Im Club Zollamt gibt es viele Floors, und auf denen kann man viele DJs unterbringen. Und so ist auch bei der zweiten Ausgabe von Panic Room das Roster gut gefüllt: A-Brothers, Alex Kork, Marius Lehnert, AfriZe, Timo Mandl, Flori Off, Kernrausch und noch viele mehr spielen einen bunten Reigen von Techno über Rave bis Techhouse, los geht’s um 22 Uhr.

 

 

 

 

Moderation

Mathias Weck
Ist zu hören bei Klubradio, Clubsandwich, Flux Forward, Stadt.Land.Flux.

… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.