Nicht nur auf T-Shirts feiert Buffy ihr Comeback (Foto: Ann-Kathrin Canjé)
Nicht nur auf T-Shirts feiert Buffy ihr Comeback (Foto: Ann-Kathrin Canjé)

Comeback der 90er-Jahre-Serien | Listomania

▷ Letzte Änderung: 2018-10-09
By Constanze [FluxFM] |

20 Jahre ist es her, dass die kleine Blondine aus Sunnydale holzpflockschwingend über die Mattscheibe flimmerte: Buffy feiert am 9. Oktober ihre Free-TV-Premiere. Passenderweise gibt es ganz konkrete Pläne für ein Remake der Kultserie. Aber Buffy ist nicht die einzige Serie der 90er, die zurück kommt. FluxFM-Redakteurin Aysche Wesche hat für euch mal recherchiert, was sich noch so in Planung befindet.


Punkt 5: Die Dinos

„Bin dahaa – wer noch?“ Wenn Papa Earl in die Wohnung stampft, wackelt die Erde. Er ist ein Megalosaurus und Oberhaupt der Familie Sinclair bestehend aus ihm, Mutter Fran, den Kindern Robbie, Charlene und dem Baby namens Baby. Angesiedelt im Jahr 60.000.003 vor Christus kämpfen die Dinosaurierpuppen gegen den ganz normalen Wahnsinn des Alltags. Trotz einer Emmy-Auszeichnung fand die Dinofamilie ein schnelles Ende – zu gesellschaftskritisch, zu zynisch und provokant. Alles gute Gründe, Die Dinos zurückzuholen, finden mehr als 21.000 Menschen, die eine Petition auf change.org dafür unterzeichnet haben.


Punkt 4: Sabrina – Total verhext!

Sabrina lebt mit ihren zwei Tanten zusammen und wird mit ihrem 16. Geburtstag zur Hexe, was das Leben zwischen Clearasil Ultra und den ersten Schwärmereien nicht gerade leichter macht. Fett-Weg-Shake zum Abnehmen oder Wahrheitsstreusel gegen die Gerüchteküche – ihre Probleme löst sie oft mit kleinen Zaubereien. Am Ende steht aber oft die Erkenntnis: Kein Zauber ist die Formel zum Glück, sondern miteinander reden und vor allem Ehrlichkeit. Netflix hat eine Neuauflage angekündigt. Vorlage wird jedoch weniger die kunterbunte Hexen-Sitcom, sondern ein düsterer Coming of Age-Comic.


Punkt 3: Alf

Alf, kurz für Alien Life Form. Der Außerirdische vom Planeten Melmac landet 1986 in der Garage der Tanners. Er mag Katzenfleisch, bestellt sinnlose Dinge am Telefon, muss sich ständig vor den Nachbarn oder Behörden verstecken und liebt das Chaos. Es ist wahrscheinlich das traumatischste Serienende der TV-Geschichte: Alf soll endlich von seinen Freunden abgeholt werden. Es folgt ein tränenreicher Abschied: Das Licht des Raumschiffes erstrahlt, als dunkle Gestalten des US-Geheimdienstes das zottelige Alien umzingeln. „To be contintued“, wurde uns damals versprochen. Fast 30 Jahre später ist das tatsächlich der Fall. Wieder mit an Bord sind die beiden Drehbuchautoren Tom Patchett und Paul Fusco.


Punkt 2: Die Nanny

Sie braucht einen neuen Job, steht vor Sheffields Tür und schon ist Die Nanny geboren. Fran Fine hat immer einen guten Tipp für ihre Schützlinge parat, allen voran für die Mädels Maggie und Gracie. Denn was bei Leoparden-Einteilern, giftgrünen Kostümchen und Glitzerroben gern vergessen wird: Die Nanny ist ein Vorbild, wie es sich Heranwachsende nur wünschen können. Namensgeberin Fran Drescher war nicht nur Hauptdarstellerin, sondern auch Autorin und Produzentin der Serie und hat erst vor kurzem im Magazin Entertainment Tonight ein Remake ins Gespräch gebracht.


Punkt 1: Buffy – Im Bann der Dämonen

Wenn einer die Welt retten kann, dann sie: Buffy Summers, die Vampirjägerin aus Sunnydale. Ein Örtchen in Kalifornien, das ganz zufällig und überaus unglücklich auf dem Höllenschlund gebaut wurde. Viel zu tun für die Jägerin, die nebenbei auch heranwachsende Teenagerin ist. Vampire, Werwölfe, Dämonen, Hexen, der Teufel höchstpersönlich – und ein kleines blondes Mädchen, das sie alle in den Hintern kickt und sich beschwert, wenn picklige Möchtegern-Vampire sich als „der wahre Dracula“ ausgeben. Höchste Zeit, dass Buffy zurück auf den Bildschirm kommt. Laut The Hollywood Reporter wird zusammen mit Serienschöpfer Joss Whedon an einem Reboot gearbeitet.


Redaktion/Moderation

Aysche Wesche
Wortredaktion
Spezialgebiet: Stadtleben, Politik und Kultur.
… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.