Courtney Barnett am 12. April 2015 im Heimathafen Neukölln

▷ Letzte Änderung: 2015-01-12
By Marc Augustat |

Courtney Barnett
12. April 2015, Beginn: 20:00 Uhr
Infos, Links, Tickets: Heimathafen Neukölln
Das Konzert ist ausverkauft! Tickets könnt ihr nur mehr gewinnen. Wir drücken euch die Daumen.

Courtney Barnett ist eine außergewöhnliche Person. Bevor sie musikalisch Karriere machte, arbeitete sie in einer Bar. Jetzt ist der Erfolg da, und die Australierin arbeitet immer noch dort. Bevor sie ihre erste Platte veröffentlichte, gründete sie zunächst ihr Label Milk! Records und bringt dort ihre Musik und die von sechs weiteren Künstlern heraus. Ihre ersten beiden EPs (die sie zu ihrer erstem Full-Length-Album The Double EP: A Sea of Split Peas vereinigte) tragen die wundervollen Titel „I’ve Got a Friend Called Emily Ferris“ und How to Carve a Carrot into a Rose. Ihr erster großer Hit „Avant Gardener“, den Pitchfork zum Best New Track erkor, dreht sich um einen anaphylaktischen Asthma-Anfall, der sie beim Gärtnern in der australischen Hitze erwischte. Courtney Barnett erzählt in ihren Liedern ihren Alltag und singt von ihren Gedanken, unverblümt, ohne Metaphern. Dazu spielt sie Gitarre, als wäre sie aus der Welt und aus der Zeit gefallen. Irgendwo zwischen Folk, Surf, Country und psychedelischen Experimenten schwebt diese Person und singt als wäre sie entweder von Luscious Jackson oder ein weiblicher Bon Dylan oder von den Byrds. Courtney Barnett ist eine wahrhaft außergewöhnliche Person, die außergewöhnliche Musik macht.

Verlosung

Die Tickets sind verlost! Die Gewinner wurden verständigt – danke für’s Mitmachen!

58 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.