Courtney Barnett (Foto: Nina Maul)
Courtney Barnett (Foto: Nina Maul)

Courtney Barnett & Film der Woche | Morningshow am Nachmittag

▷ Letzte Änderung: 2018-11-01
By Jakob |
Im Radio:
1. November 2018,
14 bis 18 Uhr
Courtney Barnett (15:10 Uhr)

Ja, wir haben sie gern zu Besuch! Courtney Barnett sieht mal wieder nach dem Rechten und macht euch Appetit auf ihr Konzert heute Abend im Huxleys.

Hier gibt’s das Interview mit Courtney Barnett zum Nachhören:


Film der Woche (17:10 Uhr)

KinoKai kommt wieder vorbei! Also schonmal überlegen ob es süßes oder salziges Popcorn zum empfohlenen Streifen geben soll, denn diese Woche stellt er euch den Film Mandy vor:

Tja, was ist das denn nun eigentlich? Wenn der Sektenanführer im Jahr 1983 die namensgebende Mandy kidnappen lässt – und deren Mann Red im Wald auf Rachefeldzug geht, mit Armbrust, Feuer, Kettensäge? Und einem zu diesem Zwecke selbstgeschmiedeten riesigen Schwert?

Trash würde man sagen, irgendwas, was in den Achtzigern in der Videothek ganz hinten stand oder morgens um halb zwei auf Vox ausgestrahlt wurde. Aber „Mandy“ ist in Cannes und in Sundance gelaufen und das mit Recht.

Denn der Film ist zwar wirklich ein Gemetzel irgendwo zwischen Horror und Action, aber herausragende Bilder und ein fantastischer Soundtrack machen etwas daraus, was größer ist: Eine hypnotische, in der zweiten Hälfte weitgehend dialogfreie Rachefantasie, bei der die Kamera selbst auf Droge zu sein scheint: Feuerschein, Dunkelheit, zeitlupige, oft irgendwie leicht verwischte Bilder.

Das alles nimmt einen gefangen und ist dabei so stilisiert, dass es zwar krass ist, aber eher monumental als eklig. Der Sound wabert zwischen Tangerine Dream und Heavy Metal. Und Nicolas Cage gibt dem blanken Irrsinn ein Gesicht. Ich wollte nach dem Ende mit dem Gucken gleich wieder von vorne anfangen.

Moderation

Winson
Ist zu hören in der Morningshow Am Nachmittag, Flux Forward Spezial und immer wieder zwischendrin.

… zum Profil

Redaktion

Kai Kolwitz
Spezialgebiet: Kino-Auskenner.

… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.