The Cribs - For All My Sisters (Ausschnitt Albumcover)

Courtney Barnett, The Cribs & Laura Marling | Neue Alben

▷ Letzte Änderung: 2015-03-20
By Marc Augustat |

Courtney Barnett – Sometimes I Sit And Think, And Sometimes I Just Sit

barnett Wenn sich die FluxFM Redaktion in den letzten Monaten auf eine Person einigen konnte, dann wohl auf Courtney Barnett. Die 26jährige Australierin hat mit ihren ersten EPs ziemlich viel Staub aufgewirbelt – ihre lakonische Art und das Besingen von Dingen weit abseits der großen Popthemen Liebe und andere Gefühligkeiten machen Barnett eben schon beim ersten Hören zu etwas Besonderem. Auf ihrem Debütalbum mit dem eingängigen Titel Sometimes I Sit And Think, And Sometimes I Just Sit präsentiert sie nun elf Songs über tote Tiere, Füßgänger, Farhstühle und Häkeldeckchen. Ironisch und ungekämmt, schrammelig und ein bisschen verstimmt – hier muss nichts gerade sitzen und das T-Shirt kann gerne aus der Hose rausgucken.


 
Guckt mal hier, unser Wochenendspecial zu Courtney Barnett.


The Cribs – For All My Sisters

cribs Seit einiger Zeit teasen The Cribs auf gleich zwei Alben, eins davon erscheint nun endlich. For All My Sisters ist das sechste Album des Trios aus England. Sänger Ryan Jarman behauptet vollbrüstig, es wäre die poppigste Platte der Band seit ihrem dritten Album Men’s Needs, Woman’s Needs, Whatever. Wir können zumindest soviel bestätigen: For All My Sisters ist voller Ohrwürmer. Während die letzten Alben zwar von den Kritikern gelobt wurden, aber eher schwierig zu hören waren, ist dieses hier endlich wieder das, was The Cribs in die Plattensammlungen ihrer Fans gebracht hat: Riffs, Refrains, Rock’n’Roll.


Laura Marling – Short Movie

marling Man könnte Laura Marling schnell als niedliche, zerbrechliche Singer-Songwriterin abstempeln, die in ihren Songs nur von süßer Liebe singt. Doch mit jedem Album beweist die 25-jährige das Gegenteil. Musikalisch und textlich zeigt sich Marling als kämpferische und vor allem begnadete Musikerin. Mit Short Movie, ihrem mittlerweile fünften Album, schwimmt sie sich von den ewigen Tratsch-Geschichten um ihre Person frei. Marling hat die neuen Songs selbst produziert und zudem ihren Sound um eine E-Gitarre bereichert. Manchmal klingt die Musik tatsächlich süß, bis man sich an den dornigen Lyrics sticht. Short Movie von Laura Marling ist das Bindeglied zwischen Joni Mitchell und PJ Harvey. Eine große Platte einer verdammt talentierten Frau.

Musikredaktion

Melanie Gollin
Musikredaktion & Programmplanung,
entdeckt neue Musik und kann super Kuchen.

… zum Profil

Musikredaktion

Andreas Hänisch
Musikredaktion & Programmplanung,
kann nicht singen, trägt aber immer top Hosen!.

… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.